Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
YouTube launcht Invite-only-Projekt für Shorts Creator

YouTube launcht Invite-only-Projekt für Shorts Creator

Larissa Ceccio | 16.05.22

Mit dem neuen Invite-only-Programm will YouTube vielversprechende Shorts Creator aktiv fördern und zusammenbringen.

Kurzvideos sind der Social-Trend 2022! TikTok hat es vorgemacht und nicht nur YouTube, sondern auch Instagram, Facebook, Snapchat und Co. ziehen mit eigenen Versionen von Kurzvideoinhalten nach, um TikToks Erfolgskonzept nachzueifern. Zuletzt wurde bekannt, dass Instagram jetzt sogar ein Following Tab für Reels testet, sodass die App Experience von Instagram der von TikTok noch stärker ähnelt. 

Was nützt das Community-Projekt eingeladenen Shorts Creatorn?

Social-Media-Experte Matt Navarra teilt auf Twitter, dass YouTube das Partnerprogramm für Shorts Creator ins Leben gerufen hat. Hierbei steht der Aufbau einer Community für Shorts Creator auf der Videoplattform im Fokus. Damit will das Unternehmen ausgewählten vielversprechenden Ersteller:innen per Einladung die Möglichkeit geben, Teil einer Shorts Community zu werden, in der Creator in Kontakt mit Gleichgesinnten kommen und sich austauschen können. Auch weitere Projekte, Interviews und exklusive Veranstaltungen, die alle auf Shorts Creator ausgerichtet sind, sind geplant.

Der Erfolg von Shorts und Co.

Dem Kurzvideotrend nicht zu folgen, könnte für Social-Plattformen zur Folge haben, viele User an die Konkurrenz zu verlieren oder sogar bedeutungslos zu werden. Ein Szenario, das sich erfolgreiche Social-Unternehmen gar nicht erst ausmalen wollen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Shorts, Reels, Spotlight und viele weitere neue Formate bei YouTube, Instagram, Snapchat und Co. gelauncht und fleißig gepusht werden. Letzteres erfolgt durch zum Beispiel Creator-Programme zur Monetarisierung von Kurzvideo-Inhalten. Dadurch sind YouTube Shorts beispielsweise auch für Creator sehr attraktiv geworden und durch den Algorithmus zu einem der wichtigsten Parts auf der Video-Plattform avanciert.

Kurzvideos sind unter anderem so beliebt, weil die Social User in den 2020ern bisher vergleichsweise kürzere Inhalte bevorzugen und im Zuge der Informations- und Kommunikationsflut schnell entertaint werden wollen. Daher sind Shorts, TikToks und Reels auch so wichtig für die großen Social-Unternehmen geworden: Sie sorgen für Views, User-Wachstum, neue Werbemöglichkeiten und lukrative Einnahmequellen. Reels machen beispielsweise über 20 Prozent der auf Instagram verbrachten Zeit aus. Und TikTok arbeitet an einer verbesserten „Clip anpassen“-Funktion, damit Creator Videos einfacher produzieren können. 

Planbares User Engagement? Das ist möglich – mit dem neuen Guide zu user-basierter Content-Optimierung!

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: