Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Veranstaltungen
Online Marketing Rockstars Expo – 25.000 Besucher und nur eine dumme Frage?
Andrang bei der Expobühne, © Online Marketing Rockstars / Hannes Holtermann

Online Marketing Rockstars Expo – 25.000 Besucher und nur eine dumme Frage?

Ralf Scharnhorst | 02.03.17

Ralf Scharnhorst hat auf der Online Marketing Rockstars Messe eine dumme Frage gestellt.

„Online Marketing. Rockstars. Messe.“ Drei Begriffe, die so ganz und gar nicht zusammenpassen? Darüber kann man sich sicher streiten. Jedenfalls fand die Veranstaltung zum zweiten Mal statt und mit mehr Besuchern denn je. Wer im Fußgängerstau auf den breiten Gängen stand, wird nicht behaupten können, dass es kein voller Erfolg war – mit Betonung auf voll. Gefühlter Altersdurchschnitt der Besucher: 27.

Wozu eine Branche, die nichts hat, was man anfassen kann, eine Messe braucht? Ganz einfach: Um einen Marktplatz bereit zu stellen, auf dem sich Anbieter und Nachfrager begegnen können. Was auf den Messeständen zu sehen ist in einer Branche, die nur diese Dinge herstellt, die man nicht sieht, wie AdServer, Targeting-Algorithmen, Influencer, Content Marketing und Banner?

Das Übliche: Kugelschreiber, Süßigkeiten und Plakate mit austauschbaren Sprüchen.

Jede Digitalmesse braucht ihre VR-Brillen, © Online Marketing Rockstars / Facebook
Jede Digitalmesse braucht ihre VR-Brillen zum Anfassen, © Online Marketing Rockstars / Hannes Holtermann

Die Messegespräche sind…interessant

Aber was macht eine Messe erfolgreich für die Aussteller? Wenn sie ins Gespräch kommen mit potentiellen Kunden?

Das will ich testen. Ich frage an einem Stand:

– „Und für welches Problem bietet Ihr Unternehmen die Lösung?“
– „Ich bin den ersten Tag hier.“
– „Ja, ich auch, das ist der erste Messetag.“
– „Nein, ich meine, es ist mein erster Arbeitstag in diesem Unternehmen.“

Ok, das kann jedem von uns mal passieren. Nächster Messestand, nächster Versuch.
– „Hallo.“
– „Hallo, was machen Sie?“
– „Ich bin Marketing-Berater. Für welches Problem bietet Ihr Unternehmen die Lösung?“
– „Ja, es kann komplementär für alle Beratungsleistungen eingesetzt werden.“
– „Wie meinen Sie das?“
– „Unserer Lösung skaliert für die verschiedensten Anwendungsfälle.“

Ich e-skaliere und nehme lieber den Kugelschreiber.

Und schließe mich einer der „Guided Tours“ an. Vielleicht liegt es ja an meiner dummen Frage und die Profi-Messeführung kann mehr über die Unternehmen erfragen, die wir in einer Gruppe mit Kopfhörern besuchen. Ich habe mitgeschrieben, damit ich mir diese Erkenntnisse auch gut merken kann:

„Relevanz ist wichtig. Am Ende des Tages wollen wir alle Conversions haben.“
„Am Ende des Tages ist Facebook eine Platform für Unternehmen jeder Größe.“
„Instagram ist inzwischen eine sehr performante Platform.“
„Es ist ganz wichtig, sich auch auf mobilen Endgeräten zu präsentieren.“

Gut, dann gehe ich mich jetzt mal auf mobilen Endgeräten präsentieren.

Morgen ist die Konferenz – weniger Messestände, mehr „Rockstars“ auf der großen Bühne. Bleiben wir gespannt!

Heiko Seifert am 02.03.2017 um 18:15 Uhr

Kann ich nicht bestätigen. Ich hatte gute Gespräche

Antworten
Anton Priebe am 02.03.2017 um 18:26 Uhr

Wir auch, dann liegt es wohl doch an der Frage ;-)

Grüße
Anton

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*