Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.

Zurück zum Artikel: dmexco Recap Teil 5: artegic, LabLive, apprupt, Digital Element, Schober und AutoScout24

„Für uns als mittlerweile schon alte dmexco-Hasen im Mobile-Business war die diesjährige Messe auch eine ganz besondere“ – Sven Samplatzki, Chief Commercial Officer apprupt

Anton Priebe | 26.09.14
1 2 3 4 5 6
OnlineMarketing.de: Was ist das Besondere an eurer Adserving Technologie?

Sven Samplatzki: Wir verfolgen eine „Mobile-Only“ Strategie. Unser Fokus liegt also ausschließlich auf dem mobilen Advertising Business. Mit Hilfe unserer Technologie können wir die stark fragmentierte mobile Landschaft mit Apps und mobile Websites, verschiedenen Devices und Betriebssystemen sowie den mobile-spezifischen Funktionalitäten wie Touch-Screens oder einem ortsbezogenen Kontext optimal werblich nutzen. Die meisten herkömmlichen Adserving Systeme kommen mit diesen besonderen Herausforderungen nicht oder nur unzureichend zurecht.

Zusammen mit unseren Schwesterunternehmen wie AdMarvel und AdColony aus dem Opera Mediaworks Verbund können wir nun alle relevanten Wertschöpfungsstufen anbieten. Die ganzheitliche mobile Vermarktungskompetenz reicht von Display über Bewegtbild bis hin zur programmatischen Monetarisierung.

Wie wird sich eurer Meinung nach der Mobile Sektor im kommenden Jahr wandeln?

Der Trend zu Mobile-Video-Advertising und interaktiven Branding Formaten wird sich im kommenden Jahr weiter verstärken. Auch das Performance-Geschäft wird sich weiterentwickeln. Kunden, für die der mobile Kanal zentraler Business-Bestandteil ist, werden das Augenmerk noch stärker auf Nachhaltigkeit und KPI’s, die über den reinen Download hinausgehen, legen. Zudem wird 2015 auch das Thema Programmatic, mit dem bereits im Online-Bereich signifikante Umsätze erzielt werden, ganz weit vorn auf der mobilen Agenda stehen.

apprupt logo

War die dmexco aus eurer Sicht erfolgreich?

Absolut! Für uns als mittlerweile schon alte dmexco-Hasen im Mobile-Business war die diesjährige Messe auch eine ganz besondere. Phantastisch, wie international die dmexco mittlerweile geworden ist. Erstmalig seit der Übernahme durch Opera Mediaworks waren wir gemeinsam mit unseren Schwester-Unternehmen 4th Screen, Mobile Theory, AdColony und AdMarvel vor Ort. Für unser Team, aber auch für unsere Kunden und Partner waren es zwei wirklich bereichernde und spannende Messetage.

Vielen Dank für das Interview!
1 2 3 4 5 6

Zurück zum Artikel: dmexco Recap Teil 5: artegic, LabLive, apprupt, Digital Element, Schober und AutoScout24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*