Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Twitters Quartalszahlen: Optimismus trotz Enttäuschungen

Twitters Quartalszahlen: Optimismus trotz Enttäuschungen

Caroline Immer | 10.02.22

Twitters Zahlen für Q4 2021 zeugen von nur geringfügigem Wachstum. Dennoch scheint die Plattform mit Blick auf ihre langfristigen Ziele guter Dinge zu sein.

Twitters erstes Geschäfts-Update seit der Ablösung des langjährigen CEO Jack Dorsey durch Parag Agrawal offenbart zufriedenstellende Zahlen, die dennoch hinter den Erwartungen zurückbleiben. Die durchschnittliche Zahl der monetarisierbaren täglich aktiven User (mDAU) stieg auf 217 Millionen an. Dies kommt zwar einem nicht unerheblichen Wachstum von 13 Prozent gleich. Doch viele Analyst:innen rechneten mit einem noch stärkeren Anstieg auf 218,6 Millionen. Der Gesamtumsatz für das Jahr 2021 betrug 5,08 Milliarden US-Dollar, und stieg im Jahresvergleich um 37 Prozent an.


Ist das 315-Millionen-Ziel noch realistisch?

Insgesamt stehen die Zeichen zwar auf Wachstum – doch ist dieses stark genug, um die langfristigen Ziele der Plattform zu verwirklichen? Twitters Ambition, zum Ende des Jahres 2023 durchschnittlich 315 Millionen mDAU zu erreichen, ist ungebrochen. Die aktuelle Wachstumsrate lässt jedoch an der Umsetzbarkeit des Zieles zweifeln.

Seit dem Antritt Agrawals brachte die Plattform eine Reihe neuer Features und Updates für seine User heraus, unter anderem automatische Captions und NFTs in der Timeline. Anhand welcher weiteren Neuerungen Twitter mehr User auf die Plattform locken will, um seine Geschäftsziele zu erreichen, wird sich zeigen. Twitters Aktie stieg trotz des eher enttäuschenden Wachstums im vorbörslichen Handel zeitweise um fünf Prozent.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*