Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Gaming und Cloud im Fokus: Microsoft steigert Gewinn um 21 Prozent

Gaming und Cloud im Fokus: Microsoft steigert Gewinn um 21 Prozent

Niklas Lewanczik | 26.01.22

Microsofts Quartalsumsatz von über 50 Milliarden US-Dollar geht zu einem Gutteil auf das Cloud-Geschäft mit Azure zurück. Doch aktuell wird auch besonderes Augenmerk auf den Gaming-Bereich gelegt.

LinkedIn, Xbox und Azure sind drei wichtige Säulen für Microsoft, um stetig höhere Umsätze zu generieren. Der Quartalsumsatz für das unternehmenseigene Q2 des Fiskaljahrs 2021 lag vergangenes Jahr bei starken 43,1 Milliarden US-Dollar – und wurde durch die eingangs erwähnten Sparten getrieben. Doch in diesem Jahr ist er um 20 Prozent gestiegen und liegt bei 51,7 Milliarden US-Dollar. Das Wachstum beim Gewinn war sogar noch größer: Im Vergleich zum Vorjahr konnte Microsoft diesen um 21 Prozent steigern. So liegt er für Q2 2022 bei 18,8 Milliarden US-Dollar.

Digital technology is the most malleable resource at the world’s disposal to overcome constraints and reimagine everyday work and life. As tech as a percentage of global GDP continues to increase, we are innovating and investing across diverse and growing markets, with a common underlying technology stack and an operating model that reinforces a common strategy, culture, and sense of purpose,

erklärt Microsoft CEO Satya Nadella.

Cloud-Bereich bleibt ein wertwolles Kernelement: Erneut Wachstum um über 30 Prozent

Microsoft dürfte in den vergangenen Monaten auch von der durch die Pandemie bedingten Arbeit und vermehrten Aufenthalten im eigenen Zuhause profitiert haben. Denn insbesondere der Cloud-Bereich rund um Azure wächst stetig enorm. YoY wuchs der Umsatz der Sparte um 32 Prozent auf 22,1 Milliarden US-Dollar an. Doch auch der über die Business-Plattform LinkedIn generierte Umsatz wuchs im Vorjahresvergleich um 37 Prozent, während die Einkünfte aus Search und News Advertising um 32 Prozent gesteigert werden konnten.

Ein Blick auf den diesem Advertising übergeordneten Bereich More Personal Computing (17,5 Milliarden US-Dollar Umsatz im Quartal) ist ebenfalls spannend. In diese Kategorie fallen auch Microsofts Gaming-Sektionen. Der Umsatz von Xbox Content und -Diensten wuchs YoY um zehn Prozent. Doch viele Beobachter:innen sehen in dieser Sparte großes Wachstumspotential, nachdem das Unternehmen kürzlich das Gaming-Unternehmen Activision Blizzard – besonders bekannt für World of Warcraftfür sage und schreibe 68,7 Milliarden US-Dollar übernommen hat. Satya Nadella sieht in dieser Investition auch eine Möglichkeit, um im Metaverse erfolgreich Fuß zu fassen:

Gaming is the most dynamic and exciting category in entertainment across all platforms today and will play a key role in the development of metaverse platforms.

Für das Metaverse hatte Microsoft im Herbst 2021 erste große Pläne vorgestellt.

Die sehr starken Zahlen des Unternehmens konnten nicht verhindern, dass die Aktie zeitweise sogar um fünf Prozent einbrach. Danach kletterte diese aber um 1,2 Prozentpunkte ins Plus. Anleger:innen hatten mit einem noch größeren Wachstum im Cloud-Bereich gerechnet. Die sehr positive Prognose für das kommende Quartal dürfte sie jedoch beruhigt haben.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*