Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Cloudflare und Google sorgen für kürzere Ladezeiten dank Signed Exchanges
© Cloudflare, Canva

Cloudflare und Google sorgen für kürzere Ladezeiten dank Signed Exchanges

Niklas Lewanczik | 14.09.21

Cloudflare und Google stellen mit Signed Exchanges eine Alternative zu AMP bereit, die schnellere Laden von Websites ermöglicht und Publishern mehr Kontrolle über die Inhalte gibt.

Cloudflare und Google möchten gemeinsam Websites schneller machen. Dafür stellt das Netzwerk Cloudflare – das Sicherheit und Website Performance zu den vorrangigen Zielen zählt – den eigenen Kund:innen Signed Exchanges zur Verfügung. Diese können Website-Besitzer:innen mit nur einem Klick für die Google-Suche aktivieren.

Google hat den offenen Standard Signed Exchanges entwickelt, um AMP zu ersetzen. Dieses Tool zur Beschleunigung mobiler Websites gilt insbesondere bei Publishern als umstritten (und zuletzt hatte Google erklärt, dass AMP keine Voraussetzung mehr für das Auftauchen von Content in Top Stories bei Google Search ist). Signed Exchanges wiederum ist eine Methode zur Verifizierung einer im Cache gespeicherten Version einer Website. Sie sorgt für deutlich kürzere Ladezeiten für Websites von Drittanbieter:innen, wie zum Beispiel der Suchergebnisseite von Google oder von einem Nachrichtenaggregator, der auf andere Websites verlinkt. Da viele Suchmaschinen die Ladezeiten von Seiten zur Ermittlung der Suchergebnisse heranziehen, können automatische Signed Exchanges die SEO-Ergebnisse einer Website verbessern.

Der Standard könnte allen Websites helfen

Theoretisch könnten alle Websites diesen Standard irgendwann unterstützen. Damit könnten alle verlinkten Artikel vorgeladen werden, sobald eine Website geladen wird. Das würde die Geschwindigkeit im Web insgesamt dramatisch beschleunigen. Jeff Jose, Produkt-Manager bei Google, erklärt:

Signed Exchanges machen das Web schneller und bieten den Nutzern ein besseres Nutzererlebnis, indem sie Site-übergreifendes Prefetching ermöglichen. Website-Besitzer haben deutliche Verbesserungen bei Largest Contentful Paint, einem der Core Web Vitals, sowie eine erhöhte User Stickiness festgestellt. Cloudflare macht es jetzt für Websites einfach, Signed Exchanges zu implementieren und diese Vorteile zu nutzen.

Cloudflares Mitgründer und CEO Matthew Prince erläutert in einem Blogpost genau, wie der Weg von AMP zu Signed Exchanges aussieht und welche Vorteile letztere Lösung bietet. Schneller ladende Websites gehören zu den wichtigsten Zielen von Publishern und Webmastern allgemein. Immerhin gibt es in Sachen Optimierung für die Core Web Vitals von Google gerade auch in Deutschland noch Nachholbedarf. Wie Cloudflare die Signed Exchanges auch technisch und via One-Click Support umsetzt, kannst du anhand eines weiteren Blogposts nachvollziehen.

So verbessern Cloudflare und Google Ladezeiten mit Signed Exchanges


Die Angaben aus diesem Beitrag entstammen der offiziellen Pressemitteilung der Unternehmen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*