Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Google Podcasts liefert Hosts mehr Insights zum Hörverhalten
© Google Podcasts

Google Podcasts liefert Hosts mehr Insights zum Hörverhalten

Aniko Milz | 06.05.20

Google gibt Podcastern ab sofort mehr Insights über ihre Hörer. Bisher waren Apple Podcasts und Spotify in der Hinsicht noch überlegen.

Nicht nur in Coronazeiten sind Podcasts ein beliebtes Format. Doch um in der Masse der Podcaster hervorzustechen, müssen besonders die Vorlieben der Zielgruppe bekannt sein. Deswegen stellt Google nun mit dem Podcast Manager ein Tool vor, in dem mehr Informationen über die Hörer eines Podcasts geteilt werden. So können Hosts Werbetreibenden sinnvollere Werbeplätze in Aussicht stellen und Inhalte besser anpassen.

Podcast Hosts erfahren im Podcast Manager von Google mehr über ihrer Hörer

Die Daten, die Google zur Verfügung stellt, beinhalten Informationen darüber, wann Zuhörer ausgeschaltet haben, wie lang sie insgesamt gehört haben und die Gesamtanzahl der Zuhörer. Außerdem erfahren die Google Podcaster, ob ihre Zuhörer mobil unterwegs sind oder ihre Shows eher vom Tablet oder Computer aus verfolgen. In den Daten fehlen jedoch demografische Angaben. Apple als Konkurrenz veröffentlicht aus Datenschutzgründen ebenfalls keine demografischen Daten. Spotify als anderer großer Podcast-Anbieter wirbt jedoch besonders mit demografischen Insights als Selling Point.


So optimierst du datengestützt dein Marketing Optimiere dein datengestütztes Marketing: umfangreiche Einblicke ins Insight-basierte Customer Engagement! Auf Grundlage von Daten und Insights ein nachhaltiges und effektives Cross Channel Marketing realisieren.

Jetzt kostenlos herunterladen


The Verge gegenüber gab Google an, „noch“ keine demografischen Daten bereitzustellen, was darauf schließen lässt, dass dies für die Zukunft geplant sein könnte. Gerade Google hätte schließlich Zugriff auf die Daten. Ob User sich jedoch wohl mit dem Wissen fühlen, dass detaillierte Informationen über sie weitergegeben werden, ist fraglich. Schließlich sind favorisierte Podcasts oft persönlicher als das sonstige Hörverhalten von Musik.

So lässt sich auf die Daten zugreifen

Um auf die neuen Insights zuzugreifen, müssen sich die Podcaster im Podcast Manager verifizieren. Da Google automatisch jeden Podcast mit einem RSS Feed indexiert, sind viele noch gar nicht im Google Podcast Manager angemeldet. Beim Login werden Podcaster von Google durch den Verifizierungsprozess geführt. Anschließend können die Informationen, die dort zur Verfügung stehen, sich als enorm wertvoll für die Monetarisierung der einzelnen Folgen erweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*