Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
7 Tipps, wie Unternehmen mit Video Content auf Instagram durchstarten
© Kate Torline - Unsplash

7 Tipps, wie Unternehmen mit Video Content auf Instagram durchstarten

Nadine von Piechowski | 30.10.20

Wie nutzen Unternehmen die Chancen, die Videos ihnen auf Instagram bieten am besten? Wir haben sieben Tipps für dich, wie deine Clips auf der Social-Plattform erfolgreich werden.

Video Content ist auf Social Media in den vergangenen Monaten – nicht zuletzt durch die Coronapandemie – immer relevanter geworden. Auf Instagram haben sich die geposteten Clips in den vergangenen zwölf Monaten sogar vervierfacht. Und das kommt nicht von ungefähr: Denn nicht nur vom Algorithmus wird Video Content stärker berücksichtigt, sondern auch bei Usern stoßen kurze Clips auf große Beliebtheit. Unternehmen können von dem Trend ebenfalls profitieren und mit Videos ihre Unternehmensgeschichte und -werte anschaulicher vermitteln oder ein Produkt bewusst in den Vordergrund rücken. Wir haben sieben Tipps zusammengestellt, was Businesses beim Einsatz von Video Content auf Instagram beachten müssen.

Tipp 1: Wähle das richtige Format

Damit die produzierten Clips auch optimal auf Instagram ausgespielt werden, sollte sich vorher mit den technischen Details auseinandergesetzt werden:

  • Dateityp: MP4
  • Dauer: Drei Sekunden bis 60 Sekunden
  • Format: Quadrat, Hoch- und Querformat
  • Seitenverhältnis: 1,91 : 1 (Minimum) und 4 : 5 (Maximum)

Wer jetzt denkt, dass hochwertig aussehende Videos für Instagram nur mit teurem Equipment produziert werden können, liegt falsch. Denn viele Businesses setzen einfach auf die im Smartphone ihrer Social Media Manager integrierte Kamera. Claudia Studtmann, Head of Retail DACH bei Facebook, gab im The Digital Bash Podcast den Tipp:

Viele Großunternehmen machen viele Sachen auch ganz normal mit dem Handy. Dabei müssen es keine aufwendigen Produktionen sein. [Video Content, Anmerkung der Redaktion] muss eher die Zielgruppe abholen und authentisch sein.

Tipp 2: Erwecke Aufmerksamkeit mit einem ansprechenden Titelbild

Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen wird immer kürzer. Daher ist es für Unternehmen, die User dazu bringen möchten, auf ihren Content aufmerksam zu werden, besonders wichtig , ein ansprechendes Titelbild für das Video auszuwählen. Die Bildauswahl sollte an dieser Stelle nicht leichtfertig und überhastet getroffen werden. Wer einfach irgendein Beitragsbild nimmt, läuft Gefahr, die Arbeit, die in dem Video hinter dem Titelbild steckt, zu verschenken. Unternehmen sollten dabei versuchen, ein Anzeigebild auszuwählen, das die Gesamtaussage des Videos widerspiegelt. Die Chance, dass es so zu einem „Thumb stopping moment“ kommt, ist so deutlich höher.

Tipp 3: Instagram Videos müssen auch ohne Musik funktionieren

Obwohl Videos auf Instagram automatisch beim Scrollen durch den Feed abgespielt werden, startet der Ton meist nicht von sich aus. Damit der Ton beginnt, müssen die User aktiv werden und auf das Video tippen. Dass Nutzende dies tun, ist nicht sicher. Daher ist es umso wichtiger, dass ein Clip auf Instagram auch ganz ohne Ton und Musik verständlich ist. Hier können Untertitel Abhilfe schaffen. So kann sichergestellt werden, dass die Betrachtenden die Message auch verstehen, wenn sie das Video ohne Ton anschauen.

Tipp 4: Die ersten Sekunden sind entscheidend

Wie auf allen anderen Social-Media-Kanälen, buhlen die verschiedenen Accounts um die Aufmerksamkeit und Likes der User. Bei der Hülle und Fülle an Content, durch den sich die Nutzenden täglich scrollen, kann das schon ein schwierigeres Unterfangen sein. Daher ist es für Videos auf Instagram besonders wichtig, dass die ersten drei bis fünf Sekunden die Betrachtenden fesseln und neugierig machen. Von langen Intros oder ausschweifenden Erklärungen sollte hier abgesehen werden.

Tipp 5: Habe deine Zielgruppe im Blick

Dass Instagram Videos 60 Sekunden lang sein können, heißt nicht, dass sie es auch sein müssen. Unternehmen tun gut daran, mit den verschiedenen Clip-Längen zu experimentieren und dabei die Zielgruppe immer im Blick zu haben. Sollten Videos, die nur vier Sekunden lang sind mehr Engagement hervorrufen als Clips die 30 Sekunden lang sind, sollte sich ein Unternehmen auf kürzere Inhalte fokussieren.

Tipp 6: Nutze Videos, um deine Produkte zu präsentieren

Videos bieten Unternehmen einen entscheidenden Vorteil: Durch die Clips können in kurzer Zeit zahlreiche Informationen vermittelt werden. Deswegen sind Videos auf Instagram besonders für Businesses geeignet, die ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten. In einem kurzen Clip kann ausführlicher und verständlicher kommuniziert werden, welche Vorteile gerade dein Angebot gegenüber den anderen hat, als in einem ganz normalen Bild im Feed.

Tipp 7: Baue Vertrauen in deine Marke auf

In Videos können die Unternehmensziele und -werte viel eingängiger vermittelt werden als beispielsweise in einem Bild-Post. Die Markenbotschaft kann neben der Produktpräsentation subtil oder offensichtlich in den Clip einfließen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Adidas-Kampagne zum ersten „Zero Waste“-Schuh des Unternehmens. Hier wird nicht nur das Produkt beworben, sondern auch die Botschaft vermittelt, dass sich der Konzern für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz einsetzt.

Videos auf Instagram: Eine Chance für Unternehmen

Videos können für Unternehmen ein effektives Marketing Tool sein, um beispielsweise auf Instagram mehr Reichweite und mehr Engagement zu generieren. Dabei müssen die Produktionen meist nicht von einem professionellen Team übernommen werden, sondern können unkompliziert mit der Smartphone-Kamera abgedreht werden. Mit dem Aufstieg von TikTok, Reels und Co. zeigen neben Usern auch die Social-Media-Plattformen reges Interesse an dem Format und belohnen Profile, die diesem Trend folgen mit mehr Reichweite. Daher können Videos eine Chance für Unternehmen sein, ihre Bekanntheit durch deren Einsatz beispielsweise auf Instagram zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*