Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Tipps von Facebook: So funktionieren Paid Online Events
© Facebook Media

Tipps von Facebook: So funktionieren Paid Online Events

Caroline Immer | 02.03.21

Paid Online Events auf Facebook sind für KMU eine gute Alternative zu bezahlten Offline Events. Nun hat Facebook einige Insights geteilt, wie Neueinsteiger:innen die Funktion erfolgreich nutzen können.

Bereits seit vergangenem August können Unternehmen und Creator auf Facebook Online Events veranstalten und mit diesen Umsatz generieren. Hiermit will die Plattform insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in der Coronapandemie unterstützen, indem es diesen eine weitere Verdienstmöglichkeit bietet.

Nun hat Facebook Media über Facebook Live einige Insights zum Thema geteilt. Facebook Product Manager Aurora Kurland erklärt, für welche Arten von Events die Funktion genutzt werden kann und zeigt mithilfe eines Walk-throughs, wie User ihr erstes Paid Online Event erstellen können. Außerdem erklärt sie, mit welchen neuen Funktionen Nutzer:innen in Zukunft rechnen können.


So erstellen Neueinsteiger:innen ihr erstes Paid Online Event auf Facebook

Kurland erklärt, dass das Interesse an Online Events in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen ist. Insbesondere monetarisierte Veranstaltungen seien ein guter Weg für Unternehmen, sich mit ihren Kund:innen zu vernetzen und verlorenes Einkommen auszugleichen.

Wer erstmalig ein Online Event veranstalten will, kann dies ganz einfach über sein Business-Profil tun. Bei der Erstellung des Events können User auswählen, ob die Veranstaltung online oder persönlich stattfinden soll und ob Gäste kostenlos teilnehmen oder für das Event bezahlen sollen. Anschließend kann ausgewählt werden, ob Gäste dem Event über Facebook Live oder einem externen Link beitreten können. Als nächstes wird der Preis sowie optional ein Discount – etwa für besonders früh erstandene Tickets – festgelegt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Co-Hosts festzulegen.

© Facebook Media

Die verschiedensten Arten von Veranstaltungen könnten erfolgreich über Facebook Events stattfinden, erklärt Kurland. Von Quiz-Abenden über Stand Up Comedy bis hinzu Experten-Talks sei alles mit dabei.

Targeting von Teilnehmer:innen für Werbekampagnen und Online Events über Rooms

Kurland kündigt an, dass bestimmte Funktionen künftig hervorgehoben werden sollen, um User auf die möglichen Features von Online Events aufmerksam zu machen. Außerdem erklärt sie, dass Veranstalter:innen die Teilnehmer:innen des Events sowie Interessierte direkt für künftige Ad Campaigns targeten können:

Many folks don’t know this, but if you host a paid online event, you can actually create a custom audience using Ads Manager, and that’s going to allow you to target the folks who said that they were interested in the event, or going to the event, or interacted with the event in some way, specifically for your ad campaign.

Des Weiteren kündigt Kurland die Verknüpfung von Paid Online Events mit Facebook Rooms an. Es ist bereits seit Juli 2020 möglich, Facebook Live über Facebook Rooms zu streamen. Nun testet Facebook, bezahlte Online Events direkt über Rooms stattfinden zu lassen. Dies würde es, im Kontrast zum Broadcast-Format von Live, ermöglichen, einen größeren Teil der Teilnehmer:innen während des Event zu sehen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*