Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikToks Trend Report: Das wird 2023 für Marketer wichtig

TikToks Trend Report: Das wird 2023 für Marketer wichtig

Caroline Immer | 16.12.22

Wie können sich Marken auf TikTok von der Masse abheben und Inhalte kreieren, die die User wirklich überzeugen? Der TikTok Trend Report gibt mit Blick auf das kommende Jahr Aufschluss.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte TikTok einen Jahresrückblick, welcher Interessierten Einblicke in die wichtigsten Trends und zu den größten Durchstarter:innen des Jahres gewährt. Nun richtet die Plattform ihren Blick nach vorne und stellt mit dem What’s Next 2023 Trend Report eine Prognose für 2023 auf, die Marketern zeigen soll, wie sich die Wünsche und Bedürfnisse der Verbraucher:innen auf TikTok im kommenden Jahr verändern werden. Basierend auf dem User-Verhalten sowie Forschungsergebnissen identifiziert TikTok drei wichtige Trends, die das Unternehmen handlungsorientiertes Entertainment, Raum für Freude schaffen und Ideale aus der Community nennt. Was damit gemeint ist, zeigen wir dir im Folgenden.

Handlungsorientiertes Entertainment: Zeigen, statt verkaufen

Lange war die Google-Suche der erste Anlaufpunkt für Menschen, die sich vor dem Kauf eines Produktes über dieses informieren wollen. Mittlerweile sucht insbesondere die Gen Z immer häufiger über Plattformen wie TikTok und Instagram, bevor sie sich für einen Kauf entscheidet. 72 Prozent der TikTok-Nutzer:innen geben an, sich bereits Produktrezensionen von für sie vertrauenswürdigen Creatorn angesehen zu haben. Ganze 75 Prozent finden, es sei nützlicher, sich auf TikTok anzusehen, wie ein Produkt gezeigt wird, als sich eine Review durchzulesen. 92 Prozent haben nach dem Ansehen eines TikToks, welches letztendlich in einer Handlung außerhalb der Plattform resultierte, eine positive Emotion gespürt.

Ergebnis einer TikTok-Studie
Ergebnis einer TikTok-Studie, © TikTok

Marketer können aus diesen Ergebnissen mitnehmen, dass insbesondere User Generated Content sowie Kooperationen mit Influencern auf TikTok viele User zum Kauf bewegen können. Wichtig hierbei ist, dass das Produkt im Video nicht einfach vermarktet, sondern vor allen Dingen in seiner Handlungsweise gezeigt wird. Realisiert werden kann das beispielsweise über Tutorials in Kombination mit Storytelling. Zukünftig können Creator und Brands möglicherweise auch mit längeren Videos im horizontalen Modus experimentieren – ob das zum aktuellen Zeitpunkt im Interesse der User liegt, ist jedoch fraglich.

Raum für Freude schaffen: Mehr Leichtigkeit und Wohlbefinden

Inmitten allgegenwärtiger Krisen nutzen viele User TikTok, um abzuschalten und sich unterhalten zu lassen – ein Bedürfnis, dem auch Marken nachkommen sollten. So werden Ads, die ein hohes Maß an Entertainment aufweisen, bei der Brand Love um 25 Prozent besser bewertet und auch die Kaufintention liegt 15 Prozent höher als bei Werbeanzeigen, die weniger unterhaltsam sind.

Ergebnis einer TikTok-Studie
Ergebnis einer TikTok-Studie, © TikTok

50 Prozent der TikTok User geben an, dass die Plattform sie fröhlich stimmt. 41 Prozent der Nutzer:innen sagen, dass Inhalte ihre Stimmung heben sollten, um sie zum Kauf zu bewegen. Marken können diesem Bedürfnis mithilfe verschiedener Strategien nachgehen. So kann der Fokus beispielsweise auf humorvolle Inhalte gelegt werden. Brands können die User aber auch dazu anregen, sich mehr Zeit für sich selbst zu nehmen und etwa Life Hacks für mehr Wohlbefinden im Alltag teilen.

Ergebnis einer TikTok-Studie
Ergebnis einer TikTok-Studie, © TikTok

Ideale aus der Community: Nischen finden und feiern

Auf TikTok finden sich, auch dank des ausgefeilten Algorithmus, selbst zu den abwegigsten Interessen Communitys zusammen. Hiervon können auch Brands profitieren. Über 40 Prozent der von TikTok befragten User geben an, dass sie sich nach dem Ansehen bestimmter Creator-Inhalte als ein Teil der Community der kooperierenden Marke gefühlt haben. Unternehmen sollten insbesondere vor der Thematisierung von Nischeninteressen nicht zurückschrecken. So konnte etwa Ebay mit dem jährlichen #SneakerShowdown Sneaker Fans begeistern und die Kommentar-Rate um 54 Prozent erhöhen.

@ebay We’re back with the FINAL matchup for #SneakerShowdown ♬ original sound – ebay

Sofia Hernandez, Global Head of Business Marketing bei TikTok, blickt insgesamt optimistisch auf das kommende Jahr:

2022 war das Jahr, in dem die Menschen erkannt haben, dass sie ihr Leben nicht so leben müssen, wie sie es immer getan haben. Neue spannende Ideen und unterschiedliche Perspektiven haben sich dank und durch TikTok verbreitet. Davon erwartet uns noch mehr im kommenden Jahr, da unsere Communitys mutiger sein und gemeinsam positive Veränderungen anstoßen werden. Trotz steigender Lebenshaltungskosten und den damit verbundenen Herausforderungen zeigt unser What’s Next Report, dass Menschen sich neue Wege suchen werden, um Erfolge zu feiern sowie Glück und Wohlbefinden zu erreichen.



Hast du schon eine TikTok-SEO-Strategie? Wir zeigen dir die wichtigsten Ranking-Faktoren und Strategien, um deine Discoverability zu erhöhen.

Dein TikTok SEO Guide für mehr Sichtbarkeit in der Suche
Dein TikTok SEO Guide für mehr Sichtbarkeit in der Suche


Mit diesen 9 Taktiken sicherst du dir deinen Erfolg in dieser Feiertagssaison

Nutze deine Erkenntnisse über deine Kund:innen, um sie auch nach der Feiertagssaison langfristig an dich zu binden.

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*