Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Snapchat will User Content außerhalb der App teilen lassen – auch Snap Originals
© Thought Catalog - Unsplash

Snapchat will User Content außerhalb der App teilen lassen – auch Snap Originals

Niklas Lewanczik | 19.08.20

Snapchat launcht ein neues Feature, mit dem User diverse Inhalte aus der App - Shows, Stories, Snap Originals oder Bilder - auch außerhalb der App teilen können.

Snapchat möchte sein Publikum vergrößern und experimentiert daher mit einigen Neuerungen. Eine davon ist ein Feature, das Usern erlaubt auch Content, der nicht ihr eigener ist, außerhalb der App zu verbreiten. Dazu soll es einfach zu teilende Links geben. Zu diesen Inhalten gehören nicht nur Snap Original Shows, sondern auch Snaps von Berühmtheiten, Inhalte von Discover-Partnern oder verschiedene Stories. Letztere sind auch außerhalb der App nur begrenzt abrufbar. Neben diesem Feature wird von einem Rebranding des For You Feeds berichtet.

Snapchat plant Verbreitung seiner Inhalte außerhalb der App

Snapchat hatte bereits 2018 angekündigt, Usern zu erlauben, Stories außerhalb der App zu teilen. Seit Frühjahr 2020 können Entwickler die Stories nun auch in anderen App integrieren, was auch Usern das Teilen der Stories in diesen Apps ermöglicht. Snapchat, das das weltweit populäre Stories-Format groß machte, betont den vergänglichen Charakter dieser Inhalte; so sollen Stories außerhalb der App zwischen zwischen 24 Stunden und 30 Tagen verfügbar sein.

Mit dem neuen Feature, von dem der Tech News Publisher Axios berichtet, sollen künftig noch deutlich mehr Inhalte aus der App in anderen Umfeldern zu finden sein. So könnten Snap Originals, Shows und Publisher Stories dank einfach zu teilender Links von Freunden und Bekannten einfach in anderen Kontexten verbreitet werden. Beispielsweise über andere Messaging Apps.

Geteilt werden können laut Axios auch die sogenannten „Our Stories“, Bilder und Videos von Usern aus einer bestimmten Community, die von Snapchat gesammelt und kategorisiert werden. Bei einem Klick auf den geteilten Link sollen User entweder in die App geführt werden, um die Inhalte zu sehen oder über eine Web-basierte oder Mobile Web Viewing Experience den Content wahrnehmen können. Dabei werden die Inhalte weiterhin von Snapchat gehostet und über den Snapchat Media Player verbreitet.

Gegenüber Axios bestätigte Snapchat die Arbeit an diesem Feature. Die offizielle Antwort klingt vorerst jedoch nach unverfänglicher PR:

We’re always exploring ways to make it even easier to view Snapchat’s engaging and topical content and share it with your friends.

Mehr Änderungen in Sicht, für noch mehr Engagement mit der App

Mit dem aktuellen Experiment dürfte Snapchat darauf abzielen, das Publikum für die Inhalte der App zu vergrößern, um langfristig mehr User und auch mehr User Engagement zu generieren. Zwar konnte die App im jüngsten Quartalsbericht einen User-Zuwachs von 17 Prozent YoY aufweisen, wodurch die Zahl der monatlich aktiven Nutzenden auf 238 Millionen anstieg. Facebook, Instagram oder TikTok können jedoch längst deutlich mehr monatlich aktive User aufweisen; und Snapchat möchte aufholen.

Dabei könnte auch die mögliche Umbenennung des For You Feeds in Spotlight eine Rolle spielen. Dieser neue personalisierte Feed soll nach Informationen von Axios Content von Snapchat Creatorn, kuratierte Snapchat Stories und Premium Content enthalten. Zu letzterem zählen unter anderem Discover Shows und Publisher Stories. Zudem wird Snapchat Usern ermöglichen, ihre besten Snaps für Spotlight freizugeben. Ehe sie dort landen, werden sie jedoch von Snapchat selbst noch einmal überprüft.

Mit diesen etwaigen Neuerungen, die sich noch in einer Testphase befinden, versucht Snapchat die Relevanz der eigenen Inhalte auch außerhalb der eigenen App zu stärken. Bis dato ist die App so etwas wie ein Sonderfall unter den Social Media Apps. Sie gehört weder zu Facebook, Google oder einem anderen Tech-Riesen noch sind die Inhalte bisher in anderen Medienkontexten umfassend geteilt worden. Doch die Präsenz von Snapchat-Inhalten in anderen Medien könnte deutlich größer werden, sollte das erwähnte Feature ausgerollt werden. Dann würde Snapchat für mehr Reichweite womöglich einen ganz kleinen Teil seiner Besonderheit aufgeben; allerdings aus sehr konsequenten Gründen.


Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation: So kannst du für dein Business eine ansprechende DXP entwickeln und effektiv die neuen digitalen Strukturen der Arbeitswelt für dich nutzen.



Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*