Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Zum Weihnachtsgeschäft: Mehr Ad Slots und Insights für Marketer auf Pinterest
© Pinterest

Zum Weihnachtsgeschäft: Mehr Ad Slots und Insights für Marketer auf Pinterest

Caroline Immer | 30.09.20

Pinterest ermöglicht es Händlern und Advertisern, die Plattform durch optimierte Werbemöglichkeiten und detaillierte Dateneinblicke während des Weihnachtsgeschäfts noch effektiver zu nutzen.

Pinterest will anhand von neu eingeführten Möglichkeiten das Potenzial für Marketing und Commerce auf der Plattform weiter vorantreiben. Die neuen Features sollen zunächst für User und Marketer in den USA und dem Vereinigten Königreich ausgerollt werden, wie Pinterest in einem Blog Post berichtet. Der Grund für die Veränderung liegt insbesondere in der immer näher rückenden Festtags-Shopping-Saison. Darüber hinaus wurde es vielen Unternehmen aufgrund der außergewöhnlichen Umstände dieses Jahr erschwert, ausreichend Umsatz zu generieren. Mit den neuen Features will Pinterest es ermöglichen, die verpassten Einnahmen zumindest teilweise wieder auszugleichen. Außerdem reagiert das Unternehmen hiermit auf die steigende Tendenz der User, Pinterest vermehrt auch als Shopping-Plattform zu nutzen. Bereits 80 Prozent aller wöchentlich aktiven Nutzenden haben sich schon einmal basierend auf einem Pin zu einem Kauf entscheiden.

Pinterest Lens Shopping und mehr Insights für Pin Marketer

Auf Pinterest ist es schon lange möglich, Werbeanzeigen zu schalten. Doch die Anzahl der Ad Slots soll sich nun stark erhöhen. Die Werbemöglichkeiten sind vielfältig. Zum einen können Marketer bereits seit Juni ihre Anzeigen in die Matches der Pinterest Lens setzen. Mit dieser ist es möglich, mit der Smartphone-Kamera Objekte in der Umgebung aufzunehmen und dadurch ähnliche Produkte zum Shoppen zu finden. Auch über den „Shoppen“-Tab in der Suchleiste sind Käufe möglich. Zusätzlich werden die personalisierten Shopping-Empfehlungen ausgebaut.

Darüber hinaus soll es Pinterest- und Shopify-Händlern ermöglicht werden, genauere Insights in die Performance ihrer Ads zu gewinnen. So können detaillierte Daten zum Conversion Path bei einzelnen Pins in Zukunft eingesehen werden. Dies vereinfacht es Pin Marketern, ihre Pins mit der besten Performance auszumachen.

Image
Conversion Insights in den Pinterest Analytics, © Pinterest

Eine Alternative zum Real Life Shopping?

Viele Menschen wollen ihre Festtagseinkäufe dieses Jahr vermutlich, statt in überfüllten Einkaufshäusern, lieber von zu Hause aus tätigen. Das will Pinterest mit den neuen Möglichkeiten der App vereinfachen. Die Plattform will demnach als Alternative fungieren und die schönen Seiten des Weihnachts-Shopping nachbilden. So heißt es bei Pinterest:

In a year when more people than ever will be shopping online for the holiday, Pinterest can replicate that experience for consumers and retailers through curated collections and visual discovery.

Pinterest baut seine Werbemöglichkeiten kontinuierlich weiter aus. Schon im Mai ging Pinterest eine Partnerschaft mit E-Commerce-Plattform Shopify ein. Diese ermöglicht es Händlern, ihren gesamten Produktkatalog via einer separaten App als shoppable Product Pins auf Pinterest hochzuladen. Die Nutzung der Plattform hat sich während der andauernden Coronapandemie so stark wie die keiner anderen App außer TikTok erhöht. Pinterest stellt somit ein wertvolles Medium für Marketer dar.


7 Tipps - So bringen Produktbeschreibungen mehr Umsatz 7 Tipps, wie du mit besseren Produktbeschreibungen einen höheren Umsatz erzielst! Worauf es ankommt, erfährst du im kostenlosen Whitepaper.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*