Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Wieso wurde mein Content entfernt? TikTok klärt Creator jetzt auf
Kon Karampelas - Unsplash

Wieso wurde mein Content entfernt? TikTok klärt Creator jetzt auf

Nadine von Piechowski | 23.10.20

TikTok möchte die App transparenter machen und rollt nun ein Benachrichtigungssystem für Creator aus, das Klarheit schaffen soll, wieso Content von der Plattform entfernt wurde.

Damit Creator künftig wissen, warum ihr Content entfernt wurde, führt TikTok einen neuen Prozess ein. Die Kurzvideo-App rollt nun ein Benachrichtigungssystem aus, das die TikToker darüber informiert, gegen welche der Plattformrichtlinien sie verstoßen haben. TikTok möchte die App damit für alle User transparenter machen. Die Social-Media-Plattform erklärt:

For the past few months, we’ve been experimenting with a new notification system to bring creators more clarity around content removals. Our goals are to enhance the transparency and education around our Community Guidelines to reduce misunderstandings about content on our platform, and the results have been promising.

Weiter gibt TikTok an, dass erneute Verstöße gegen die Guidelines zurückgegangen sind, nachdem die User eine Benachrichtigung erhielten. Auf der Unternehmens-Website heißt es:

We’ve also seen a 14% reduction in requests from users to appeal a video’s removal. We believe this helps foster greater understanding of the kind of positive content and welcoming behavior that makes our community thrive.

Verstöße gegen TikToks Guidelines werden nun erklärt

Verletzt ein Clip eine der Richtlinien der Kurzvideo-App, bekommt der Creator eine Nachricht. In dieser wird erklärt, welche TikTok Guideline mit dem Content verletzt und daher entfernt wurde. Dabei wird den TikTokern zusätzlich ein Link zu den gesamten Richtlinien der Social-Plattform angezeigt. So können sich die User detailliert über die Regelungen in der App informieren. Außerdem ist es für Creator möglich, innerhalb des neuen Benachrichtigungssystems Beschwerde einzulegen. Hierfür müssen die TikToker nur auf den „Submit an appeal“ Button klicken. Zusätzlich bietet TikTok weiterführende Hilfe an, wenn ein User Clips von beispielsweise Selbstverletzungen postet. Nutzende erhalten dann eine gesonderte Nachricht, die ihnen anzeigt, an wen sie sich wenden können.

Das neue Benachrichtigungssystem von TikTok zeigt an, wieso der Content entfernt wurde
Das neue Benachrichtigungssystem von TikTok zeigt an, welche Guideline verletzt wurde, © TikTok

TikTok entfernt Content, um User zu schützen – immer zurecht?

TikTok stand in der Vergangenheit mehrfach für die eigenen Moderationsrichtlinien in der Kritik. Denn anfänglich entfernte die Social-Plattform nicht nur potentiell gefährlichen Content. Auch Clips von älteren, übergewichtigen, behinderten oder armen Usern wurden gelöscht oder in ihrer Reichweite eingeschränkt. TikTok passte die Moderations-Guidelines innerhalb der vergangenen zwei Jahre stetig an. Auch versucht die Kurzvideo-App die eigenen Richtlinien betreffend so transparent wie möglich zu sein. Die Einführung des neuen Benachrichtigungs-Features dürfte da ein weiterer Schritt in diese Richtung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*