Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram launcht ersten shoppable Christmas-Katalog

Instagram launcht ersten shoppable Christmas-Katalog

Aniko Milz | 10.12.20

Instagram pusht den Social Commerce in der App und veröffentlicht des ersten shoppable Christmas-Katalog. In diesem werden lokale Geschäfte und ihre Produkte von Influencern beworben.

Die Vorweihnachtszeit gilt für den Handel als wichtigste Saison des Jahres. Instagram nutzt diese Zeit nun, um den Social Commerce auf der eigenen Plattform voranzutreiben. Das Unternehmen launchte in Kooperation mit einigen Influencern den ersten shoppable Christmas-Katalog. The Christmas Edit unterstützt lokale Unternehmen in England, die von britischen Influencern herausgesucht wurden.

Small businesses are at the heart of the Instagram community and in 2020, they need our support more than ever. The Instagram Christmas Edit is packed full of some of the most unique British brands on Instagram, chosen by a group of the freshest voices on the platform,

heißt es in der Einleitung des Katalogs. Dieser hilft dabei sowohl den Influencern, etwas Aufmerksamkeit zu generieren, als auch den lokalen Geschäften, deren Produkte dort beworben werden. Jeder der neun Influencer hat dabei eine Seite in dem Katalog zur Verfügung, die mit den liebsten Produkten gefüllt werden konnte. Ähnlich wie in traditionellen Papierkatalogen sind die Produktbilder mit Zahlen versehen, über die die User nachvollziehen können, um was für ein Produkt es sich handelt und wie teuer es ist. Doch in einer Sache unterscheidet sich der Weihnachtskatalog von Instagram eindeutig von normalen Katalogen: Dieser ist digital und leitet User direkt zu dem jeweiligen Account weiter.

Eine Seite im The Christmas Edit, © Instagram

Damit macht Instagram die User darauf aufmerksam, dass die App mittlerweile ein eigener E-Commerce-Kanal ist, statt sie einfach zur Website des Unternehmens zu schicken. Instagram hat in diesem Jahr einige Fortschritte gemacht und zum Beispiel Shopping Tags in Reels und IGTV eingeführt. Außerdem änderte die App ihr Design und stellt mit einem neuen Shopping Tab eindeutig den Social Commerce in den Vordergrund.

The Christmas Edit ähnelt dabei einer weiteren neuen Funktion, die Instagram erst vor Kurzem einführte. In sogenannten Guides können User inspirierende Beiträge sammeln und auch Produkte vorstellen. Der nun veröffentlichte Christmas-Katalog ist letztlich nur eine Erweiterung dieses Features. Ob Instagram den Christmas Catalogue noch auf anderem Weg als über die Influencer und vorgestellten Unternehmen bewerben wird, ist noch unklar. Außerdem ist der Katalog bisher nur auf das Vereinigte Königreich begrenzt. Das Potential, diesen auch für andere Länder zu veröffentlichen, ist auf jeden Fall gegeben. Zunächst einmal ist er aber hier online zu finden.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*