Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Bald für alle möglich: Produkt-Tags im Instagram Feed
© Instagram, Frostroomhead via Canva

Bald für alle möglich: Produkt-Tags im Instagram Feed

Larissa Ceccio | 23.03.22

Instagram steuert weiter Richtung E- Commerce und plant, dass bald alle User die Möglichkeit haben, Brands und Produkte in Posts zu taggen. Schon jetzt können Nutzer:innen das Feature in den USA testen.

Produkte in Feed Posts zu taggen war bisher bei Instagram nur verifizierten Creatorn möglich. Das ändert sich bald! Künftig sollen alle User Product Tags einsetzen können. Mit diesem Schritt baut der Social-Media-Konzern das E-Commerce-Angebot auf der Plattform weiter aus. Laut Instagram taggen bereits jetzt 1,6 Millionen Nutzer:innen jede Woche durchschnittlich mindestens ein Unternehmen. Diese Zahl lässt darauf schließen, dass das Feauture auch die neue Zielgruppe begeistern und zu einem stark genutzten Element auf der Plattform werden könnte. Zunächst wird die neue Funktion Usern in den USA zur Verfügung gestellt. US-Nutzer:innen können demnach schon jetzt Produkte von Unternehmen, die für Instagram Shopping eingerichtet sind, mit Tags versehen.

Instagram baut E-Commerce-Funktionen durch Produkt-Tags im Feed weiter aus

Meta Manager Alexandru Voica und Social-Media-Experte Matt Navarra twittern die News: Nicht mehr nur verifizierte Instagram User können per Direct Link auf Produkte und Brands in Feed Posts hinweisen. Instagram fokussiert damit das eigene Ziel, die E-Commerce-Elemente der Plattform stärker zu pushen. Marken profitieren durch die Möglichkeit, eine größere Reichweite zu erlangen und Instagram kann das Verbraucher:innenverhalten mehr in Richtung E-Commerce bewegen. Das Social-Media-Unternehmen selbst gibt ebenfalls eine Erklärung ab, die auf TechCrunch veröffentlicht wurde.

Scored a new pair of earrings from a small business you love? Tag the product in your Feed post so your friends and followers can learn more about the earnings and shop them!! People come to Instagram to share and discover trends and inspiration. Product tagging will make it possible for anyone to support their favorite small businesses, share how they styled their looks along with the products they used, and more.

Chancen des neuen Tag Features auf Instagram

Instagram

Die Ausweitung der Möglichkeit, Produkt-Tags zu nutzen, wird wahrscheinlich dazu führen, dass mehr Menschen es als normal empfinden, Lieblings-Brands und -Produkte zu markieren. Dadurch kann Instagram die Produktfindungs-Mentalität fördern und somit auch mehr Transaktionen ermöglichen. Bislang können User mit Business oder Creator Account Produkte nur in ihren Storys und Reels taggen.

Die Kehrseite: Produkt-Tags können auch negativ genutzt werden. Auch bei Feed Post Tags werden Brands und Unternehmen daher die Möglichkeit haben, zu kontrollieren, wer ihre Produkte taggen kann und auch Tags entfernen können. Geschäftsinhaber:innen erhalten schon jetzt eine Benachrichtigung, sobald jemand eines ihrer Produkte markiert hat und haben zudem die Möglichkeit, alle markierten Inhalte in ihrem Profil zu sehen. Zudem können Brands bereits seit Ende 2020 im Ad Manager Produktmarkierungen in ihren Werbeanzeigen aufnehmen.

Back to the roots?

Reels und Stories sind derzeit bei vielen Usern beliebt und lange sah es so aus, als würde Instagram zukünftig eher auf diese Elemente statt auf den Feed setzen. Kommt nun die Kehrtwende? Die neue Funktion könnte den Feed wieder pushen! Auch das kürzlich ausgerollte Feature Enhanced Tags für Creator mit einem verifizierten Account dient der Sichtbarkeit von Posts und ermöglicht, bei Verlinkungen neben dem Usernamen die jeweilige Profilkategorie einzusehen.

Eventuell könnte die Social-Plattform mit diesen Post Features doch noch zu ihren Wurzeln, dem Haupt-Feed, zurückkehren. Selbst, wenn andere Formate weiterhin ansprechender für User sein sollten, könnten sich vor allem Feed Tags zu einem wertvollen Element von Instagram entwickeln. Gerade die Kombination aus durch Stories scrollen, bei Reels hängenbleiben und noch schnell ein Produkt, das einem in einem Post angezeigt wird, nachshoppen, könnte sehr gewinnbringend für Instagram sein, da so die Verweildauer der User höher und die Plattform für Marken und Advertiser attraktiver werden könnte.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*