Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Infografik: Targeting bei Facebook
© beermedia.de - Fotolia.com

Infografik: Targeting bei Facebook

Anton Priebe | 04.07.14

Eine Grafik zeigt auf, wie Marketer die Zielgruppe für ihre Facebook-Ads definieren und welche Möglichkeiten sich dabei auftun.

Das Unternehmen Qwaya, das Facebook-Werbekampagnen realisiert und optimiert, entwickelte jüngst eine Infografik, die das Ausmaß der Targeting-Möglichkeiten für Marketer bei dem größten Social Network veranschaulicht.

Es kann und sollte sorgfältig ausgewählt werden

Die Anleitung ist in einem Blogpost erschienen und geht Schritt für Schritt durch, wie eine möglichst genaue Zielgruppe definiert wird. Bei mittlerweile mehr als einer Milliarde Mitglieder heißt es sorgfältig filtern, wer genau erreicht werden soll, sonst verschenkst du ungenutztes Potential. Die Macher der Grafik haben letzten Endes Mütter aus Nebraska im Visier, die sich für Bodybuilding interessieren und regelmäßig Fotos hochladen – somit sind die Filter gut gesetzt und die Ausspielung der Werbeanzeigen ist effektiv eingegrenzt.

Natürlich handelt Qwaya mit der Veranschaulichung der Effektivität von Facebook Ads nicht ganz uneigennützig , doch die Grafik führt sehr gut vor Augen, wie präzise das Targeting bei Facebook mittlerweile vorangeschritten ist. Vor allem, wenn man bedenkt, dass bei der Auflistung nicht jede einzelne Kategorie berücksichtigt wurde.

Die Infografik:

Facebook Audience Map

Michael Marheine am 17.07.2014 um 19:51 Uhr

Habe mir die Chart mal genauer angesehen und auch selber wieder neue Punkte, relevante Punkte, dabei entdeckt. Werde beim nächsten Kunden-Meeting mal zum rechten Zeitpunkt auf diese Chart zurückgreifen und versuchen, die Vorteile nun so bildlich in einer Grafik dargestellt aufzuzeigen. Bin gespannt auf die Kundenreaktionen *-)

Danke für die tolle Chart!

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*