Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Update für Facebooks Business Suite – inklusive Scheduling Tool für Stories
© Facebook

Update für Facebooks Business Suite – inklusive Scheduling Tool für Stories

Nadine von Piechowski | 16.04.21

Der Social-Gigant verpasst den Business Tools ein Update. Ab sofort gibt es einen News Feed für Unternehmen, neue Features zur Lead-Generierung und ein neues Scheduling Tool, mit dem sich Stories einplanen lassen.

Gute Nachrichten für Social Media Manager: Facebook erweitert die Business Suite. Der Social-Konzern möchte in Zeiten der Coronapandemie so vor allen Dingen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei unterstützen, über die Plattform effizient zu kommunizieren und weiter zu wachsen. Daher launcht Facebook nun nicht nur den News Feed für Unternehmen, sondern auch ein neues Tool, mit dem Advertiser Stories auf Instagram und Facebook zur Veröffentlichung einplanen können. Auch die Features zur Lead-Generierung erweitert das Unternehmen um die neuen Funktionen für Lead Ads, Call Ads und Click to Messenger Lead Generations. Zu guter Letzt verkündete Facebook, dass in den USA eine neue Option für Advertiser ausgerollt wird, mit denen über den News Feed thematische Werbeanzeigen getriggert werden.

Endlich möglich: Stories einplanen auf Instagram und Facebook

Während Feed Posts bereits gescheduled werden konnten, mussten Advertiser Inhalte für das Story-Format bis jetzt manuell posten. Diese Zeiten sind nun vorbei. Denn Facebook verpasste der Business Suite ein Update, mit dem Werbetreibende endlich auch Stories einplanen können. Der Social-Konzern erklärt:

Later this month, we’ll launch the most requested features for Facebook Business Suite, including ways to publish and schedule Stories on mobile and desktop, save posts as drafts and edit scheduled posts. These new features will help businesses save time and more easily schedule and create compelling content to connect with their customers.

Für viele Social Media Manager dürfte dies eine willkommene Neuerung darstellen. Denn durch das neue Scheduling Feature entfällt der Umweg über eine dritte Planungs-Software wie beispielsweise Buffer oder Hootsuite. Facebook experimentiert bereits seit einer Weile mit neuen Features, um vor allen Dingen das populäre Story-Format für eine kommerzielle Handhabung zu vereinfachen. So launchte Facebook beispielsweise im Januar 2021 die Story-Entwürfe auf Instagram. Was für Marketer ein Segen sei könnte, könnte sich für das Format schnell zum Fluch entwickeln. Denn viele User befürchten, dass Planungs-Tools den ursprünglich spontanen Charakter des Features untergaben. Da das Einplanen von Stories momentan nur für Nutzer:innen der Facebook Business Suite möglich ist, dürfte diese Befürchtung für den Content von normalen Usern vorerst nicht zutreffen.

Scheduling Tool von Facebook, mit dem Stories einplanen kann
Das neue Story Scheduling Tool für Desktop und Mobile, © Facebook

Einfacher mit der Community kommunizieren: Der neue News Feed für Unternehmen

Im Januar dieses Jahres kündigte Facebook ein Redesign für die Facebook Pages in der App an – nun ist es da. Unternehmen, die die neue Page-Version nutzen, erhalten nun einen individualisierbaren News Feed, durch den sie noch einfacher mit der Community interagieren, Stories und Kommentare posten sowie Gruppen oder Seiten folgen können. Der Social-Konzern erklärt auf dem Unternehmens-Blog:

For the first time, businesses can engage as their business profile, making tasks like commenting, posting and liking as a business easier. With a new dedicated business News Feed, separate from your personal one, businesses can more easily engage with their communities and find relevant content from other businesses

Weiter schreibt Facebook, dass Unternehmen im Professional Dashboard ab sofort mehr Insights zur Verfügung stehen. Auch sollen Admin-Rechte und darauf basierend Aufgaben für die Page-Betreiber:innen leichter zugeordnet werden können.

Neue News Feed für Unternehmen, © Facebook
Der neue News Feed für Unternehmen, © Facebook

Hochwertige Kund:innenkontakte über Facebook mit neuen Lead-Generierungs-Tools

Nicht nur in puncto Community und Content Management rüstet Facebook auf. Auch bei der Beschaffung hochwertiger Kund:innenkontakte möchte die Plattform KMU unterstützen. Daher hat Facebook die Funktionen für Lead Ads, Call Ads und Click to Messenger Lead Generations erweitert. Ab sofort können Werbetreibende Optimierungsziele für Anzeigenkampagnen festlegen. Für die Lead Ad bedeutet das, dass sie neue Conversion Lead Goals festlegen können, mit denen geeignete Nutzer:innen von Facebook identifiziert werden. Für die Call Ads beschreibt Facebook:

Call ads enables advertisers to connect with customers in real time by including a Call Now button in their ads. The new Calls optimization goal can help improve performance of Call ads and lower cost per call —we observed a greater than 30% cost reduction in cost per quality call during the test, compared to running Call Ads with the Link Clicks optimization goal.

Auch vereinfacht es der Social-Konzern nun potentielle Kund:innen via Messenger zu kontaktieren. So können Unternehmen Lead Ad Forms direkt in Messenger Templates umwandeln, um eine einfache Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

Die neuen Call Ads, © Facebook

Darüber hinaus testet Facebook beginnend in den USA eine neue Funktion im News Feed, mit der Nutzer:innen auf Themen tippen können, die sie interessieren. Hierdurch können Beiträge sowie Anzeigen von entsprechenden Unternehmen entdeckt werden.

Vor allen Dingen für Social Media Manager dürften viele der neuen Features die Arbeit deutlich erleichtern. Alle Informationen zu Facebooks Business Suite findest du hier.

Die Coronapandemie hat die Rolle des Online-Handels maßgeblich verändert – und das über Nacht. In diesem Whitepaper erfährst du, wie du den digitalen Sales Channel für dein Unternehmen erschließt und verbesserst. Jetzt kostenlos herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*