Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Endlosschleife statt Funnel: TikToks etwas anderer Verkaufsprozess

Endlosschleife statt Funnel: TikToks etwas anderer Verkaufsprozess

Caroline Immer | 18.02.22

TikToks schier unendlicher Strom an Content ist nicht nur für User attraktiv. Warum Brands gute Gründe haben, auf Endlosschleife statt Sales Funnel zu setzen, verraten wir dir im Artikel.

Noch immer wird TikTok als Marketing-Plattform von vielen Werbetreibenden übergangen. Dabei birgt die Plattform – bei richtiger Nutzung – großes Potential. Im Mittelpunkt steht das Motto: „Selling by Entertaining“. Und genau dafür ist TikToks Endlosschleife von (Branded) Content ideal geeignet. Detaillierte Informationen zum Verkaufsprozess auf TikTok und den Bedürfnissen der User liefert eine globale Studie von TikTok und Material.

Hat der Funnel ausgedient?

TikTok stellt eine gewagte These auf: Der traditionelle Marketing Funnel sei in der heutigen Welt, in welcher Shopping und Entertainment eng verknüpft sind, veraltet. Die Kund:innen würden heutzutage nur noch selten die verschiedenen Touchpoints des Funnel geradlinig durchlaufen. Stattdessen seien mehrere Aus- und Wiedereinstiege in den Kaufprozess die Norm.

Auch bei der langfristigen Kund:innenbindung sieht TikTok die Endlosschleife als effektiver als den traditionellen Funnel an, welcher oftmals nur in einmaligen Einkäufen resultiere. Authentische TikTok Ads führten neben mehr Ausgaben auch zu mehr Markenloyalität:

By listening to the TikTok community, we meet users where they want to be met, and it’s not in the funnel. Rather, it is an infinite loop with no start or end point, and it empowers brands to establish more meaningful relationships with consumers that result in communities of brand loyalists, repeat purchases, and greater spending.

Shopping als Entertainment

TikToks Verkaufsprozess liegt die Vorstellung zugrunde, dass Kommerz auch unterhalten sollte. Auch TikTok Director Thomas Wlazik erklärt im Interview mit OnlineMarketing.de, dass Commerce und Entertainment bei TikTok Hand in Hand gehen. Und das aus gutem Grund: Knapp die Hälfte der täglich aktiven TikTok-Nutzer:innen wünscht sich Branded Content mit Unterhaltungsfaktor. Insofern die Kampagnen passend zur Plattform erstellt werden, können TikTok Ads bis zu 44 Prozent stärker als der Social-Media-Durchschnitt abschneiden.

Trends und Community sind der Schlüssel zum Erfolg

Doch wie sollten Brands vorgehen, um von TikToks Endlosschleife zu profitieren? Die Plattform selbst empfiehlt einerseits, eine konsistente Präsenz aufzubauen, die neben Ads auch regulären Content beinhalten sollte. Für beide Formate bietet es sich an, bestehende Trends aufzugreifen. Hierzu können Brands auch mit Influencern zusammenarbeiten, welche auf TikTok oftmals eine erstaunlich hohe Engagement Rate verzeichnen. Darüber hinaus ist insbesondere die Interaktion mit der Community – zum Beispiel die Erstellung von Duets mit Usern oder die Beantwortung von Kommentaren – von großer Bedeutung.

Auf TikTok aktiv zu sein kann sich lohnen: Immerhin 44 Prozent der Befragten geben an, durch von Marken-Accounts gepostete Videos neue Produkte zu entdecken. Eine:r von vier Usern hat sogar schon einmal eine Brand in einem Post markiert. Alle wichtigen Informationen zum Kaufprozess auf TikTok findest du in der folgenden Infografik noch einmal zusammengefasst.

TikTok brand marketing insights
Zur größeren Ansicht gelangst du durch einen Klick aufs Bild, © TikTok

Bewertungen verkaufsfördernd auf Social Media nutzen: So geht’s!

Nichts verkauft sich besser als die positive Meinung anderer Kund:innen. Das ist nicht nur logisch, sondern hat auch einen Namen: „Social Proof“. Erfahre in diesem Whitepaper, wie du Kundenbewertungen auf Social Media verwenden kannst um die Aufmerksamkeit deiner potentiellen Kundschaft zu gewinnen.

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*