Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Clubhouse Backchannel: Die App launcht Direktnachrichten

Clubhouse Backchannel: Die App launcht Direktnachrichten

Aniko Milz | 15.07.21

Bald kannst du auch in Clubhouse Direktnachrichten verschicken. Wir erklären, welche Funktionen die Backchannels liefern und wie du sie nutzen kannst.

„Say hello to Backchannel, the new direct messaging service for Clubhouse!“ So kündigte die Social Audio App die nun in der App verbauten Direct Messages an. Im Backchannel können sich Moderator:innen eines Talks austauschen und organisieren, aber auch Teilnehmer:innen können in Backchannels miteinander chatten.

© Clubhouse

Die Chat-Funktion wird derzeit für alle User ausgerollt und dürfte die Art, wie die App verwendet wird, verändern. Schließlich fand eine Diskussion außerhalb der Rooms entweder privat auf anderen Messaging-Diensten oder auf Plattformen wie Twitter statt. Denn bisher war das Konzept der App „Audio-only“. Nun können User sich jedoch direkt in der App auch neben den Talks austauschen. Folgende Features stellt Clubhouse dafür vor:

  • Echtzeit-Gespräche in Räumen führen: Zuhörer:innen in einem Room können miteinander über die besprochenen Themen chatten. Speaker und Co-Hosts können sich über die Moderation besprechen und zum Beispiel abmachen, welche Frage als nächstes gestellt wird.
  • Fragen aus dem Publikum empfangen oder stellen: Speaker können über die Backchannels auch Fragen in Textform aus dem Publikum entgegennehmen.
  • Einfach mal danke sagen: Die Backchannels eröffnen für Speaker die Möglichkeit, auch im Chat Kontakt zu Zuhörer:innen aufzunehmen, die vielleicht durch gute Fragen oder eine finanzielle Unterstützung aufgefallen sind.
  • Events planen: Auch die Planung eines Events musste bisher auf anderen Plattformen stattfinden. Nun können sich die Veranstalter:innen direkt in Clubhouse abstimmen.
  • Mit Clubhouse-Freund:innen chatten: Auch wenn ein Raum beendet wurde, können Chats weiter bestehen bleiben.

Nachdem Clubhouse im vergangenen Jahr einen beeindruckenden Start hingelegt hat, machten sich viele andere Social Apps daran, die Features der neuen App zu kopieren. So launchte Facebook beispielsweise schnell die Audio Rooms und damit eine direkte Konkurrenz zu Clubhouse. Die Newcomer App muss dementsprechend am Ball bleiben, um User weiterhin zu begeistern. Neben den Backchannels gab Clubhouse vor Kurzem auch einen Deal mit TED Talks bekannt. Ob die beiden Neuerungen helfen, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, bleibt abzuwarten.


In der nun schon dritten Auflage des E-Books bringen wir dich mit den wichtigsten Informationen, Tipps & Tricks und hilfreichen Checklisten auf den neuesten Stand, damit du dein E-Mail-Marketing und Lead Management rechtssicher gestalten kannst. Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*