Business as usual: Welche Branchen performen am besten auf Instagram, Twitter und Co.? | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Business as usual: Welche Branchen performen am besten auf Instagram, Twitter und Co.?
© Samsung Memory - Unsplash

Business as usual: Welche Branchen performen am besten auf Instagram, Twitter und Co.?

Aniko Milz | 10.02.21

Wo steht mein Unternehmen im Vergleich zu anderen? An einem neuen Benchmark Report lassen sich interessante Daten für den eigenen Social-Media-Auftritt ablesen.

Wer seine Zielgruppe relativ kostengünstig erreichen möchte, setzt heutzutage oft auf den eigenen Auftritt in Social Media. Doch gerade Brands und Unternehmen haben es hierbei oft nicht einfach, professionell und gleichzeitig interessant genug aufzutreten, um die Aufmerksamkeit potentieller Kund:innen auf sich zu ziehen.

In einem umfassenden Benchmark Report haben die Expert:innen von Socialinsider über 22 Millionen Business Posts auf Instagram, Facebook und Twitter untersucht. Aus den Daten lassen sich Erkenntnisse für das eigene Marketing ziehen, wie zum Beispiel, welche Plattform derzeit am gefragtesten ist, welche Branchen am besten performen und welche Content-Formate am ehesten gepostet werden sollten.

Welche Plattform lohnt sich für mich?

Jahr für Jahr wurde Instagram für Brands interessanter. Nicht nur die wachsende User-Zahl, sondern vor allem auch die verschiedenen Werbemöglichkeiten machen Instagram nach wie vor zur Nummer Eins Plattform. Hier können Brands laut des Reports mit steigendem Engagement rechnen. Von 2019 auf 2020 stieg die Engagement Rate auf Instagram für Brands um 6,39 Prozent und so insgesamt auf durchschnittlich 1,16 Prozent. Auf Facebook hingegen stagnierte die Engagement Rate seit 2019 und liegt bei etwa 0,26 Prozent. Twitter hingegen kann nur eine Engagement Rate von 0,06 aufweisen, was es zu einer der uninteressanteren Plattformen für Brands macht.

Welchen Content sollte ich posten?

Instagram wurde als Fotoplattform entwickelt und wird größtenteils immer noch als solche behandelt. Durch alle 35 untersuchten Branchen hinweg posteten die Brands zu 84,16 Prozent Fotos auf Instagram, zu 75,14 Prozent auf Facebook und nur 52,86 Prozent des Contents auf Twitter waren Fotos.

Interessanterweise richteten jedoch viele Brands ihre Anstrengungen auf Twitter. In 2020 wurde über den Kurznachrichtendienst 36 Prozent mehr Content gepostet als über Facebook und Instagram. Besonders aktiv waren dabei PR-Agenturen und journalistische Accounts. Auf Instagram hingegen wurde 6,22 Prozent seltener im Feed gepostet. Dafür konzentrierten sich Brands eher auf Stories. Die durchschnittliche Post-Anzahl auf Facebook stieg um 6,4 Prozent.

Nicht jede Branche ist auf Social Media erfolgreich. Zudem unterscheidet sich das Publikum auf den verschiedenen Plattformen. So wird in dem Report deutlich, dass Politik, Lerninhalte und Fluggesellschaften auf Instagram die höchste Engagement Rate vorweisen können. Auch auf Twitter und Facebook haben politische Themen die Nase vorn. Eine genaue Aufstellung aller 35 untersuchten Branchen findest du im vollständigen Benchmark Report.

Mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur vollständigen Übersicht, © SocialMediaToday
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*