Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
16 Ideen für deinen nächsten Instagram Post

16 Ideen für deinen nächsten Instagram Post

Nadine von Piechowski | 26.11.21

Heute eine Reel, morgen ein Feed Post und beständig Stories – bei der Masse an Content, die Instagram für eine gute Performance verlangt, ist es nicht immer einfach, neue Content-Ideen parat zu haben. Wir zeigen dir 16 Copy & Paste Posts für Reels, den Feed und die Stories.

Instagram ist für viele Unternehmen zu einem wichtigen Marketing-Kanal geworden – und das nicht ohne Grund. Mit über einer Milliarde monatlich aktiven Usern, die laut einer Studie durchschnittlich 28 Minuten am Tag auf der Plattform verbringen, kann eine große Masse an Menschen erreicht werden. Da es sich bei Instagram (noch) um ein soziales Netzwerk handelt, können Businesses ihre Reichweite und Follower-Zahl am besten steigern, wenn sie informativen und ansprechenden Content posten. Idealerweise motivieren die Inhalte die Nutzer:innen auch zu einer Interaktion.

Laut Instagram sollten Accounts, die den Algorithmus zu ihrem Vorteil beeinflussen wollen, drei Feed Posts, acht bis zehn Stories und vier bis sieben Reels posten. Bei dieser Masse ist es gut vorstellbar, dass Social Media Managern die Ideen ausgehen. Aber keine Panik. Wir haben für dich 16 Content-Inspirationen, die du einfach umsetzen kannst.

7 Content-Ideen für deinen Instagram Feed

1. Produkt der Woche/ des Monats

Zeige deinen Followern den Artikel, der in einer bestimmten Zeitspanne am beliebtesten war oder ähnliches. Die Kriterien für dein Produkt des Monats kannst du selbst festlegen. Wichtig hierbei: Schreibe eine ausführliche und ansprechende Produktbeschreibung in die Caption. Wenn du möchtest, kannst du sogar einen wiederkehrenden Discount einführen.

2. Teile deine Morgenroutine

Zeige deinen Followern, wie du in den Tag startest. Poste beispielsweise ein Karussell-Post, in dem du zeigst, wie du ins Büro oder den Laden kommst und was die ersten Schritte deines Arbeitsalltags sind. Schreibe die einzelnen Schritte in die Caption und frage deine Follower, wie ihr Morgen aussieht.

3. Stelle dich und dein Team vor

Menschen mögen Menschen – die meisten zumindest. Deswegen sind unter den zehn erfolgreichsten Instagram Posts 2021 sechs zu finden, auf denen andere User zu sehen sind. Vergiss also nicht, dich und dein Team in einem oder mehreren Feed Posts vorzustellen.

4. Nutze User Generated Content (UGC)

Mit diesem Tipps sparst du nicht nur Zeit, sondern steigerst gleichzeitig deinen Social Proof. Schaue, welche Nutzer:innen dein Unternehmen auf ihren Posts vertaggen und poste diese Inhalte in deinen Feed (mit vorheriger Zustimmung natürlich). Ein gutes Beispiel für dieses Vorgehen ist der Instagram Account des Reise-Business Urlaubsguru:


5. Zeige den Usern dein „Warum“

Warum tust du, was du tust? Warum ist dir dein Business wichtig? Und warum sollten auch Nutzer:innen sich dafür interessieren? Zeige deinen Followern in deinem informativen Post dein „Warum“ und lasse sie so hinter die Kulissen blicken. Das baut nicht nur eine Beiziehung zwischen Marke und Konsument:in auf, sondern liefert dir auch einen Ansatz, um die Interaktion anzukurbeln. Frage die User einfach, was ihnen wichtig ist, wofür sie sich einsetzen oder wie sie auf deinem Profil Page gelandet sind.

6. Saisonal? Auch auf Instagram nicht egal

Der Frühling fängt an, es ist Weihnachten oder der Herbst ist da – Jahreszeiten und Festtage bewegen deine Follower. Zeige also Content, der auf die verschiedenen Saisons oder Ereignisse eingeht und so „relatable“ für viele Nutzer:innen ist. Wie wäre es beispielsweise mit einem Feed Post, der zeigt, wie du dich auf die freien Ostertage freust?

7. Lasse die Community hinter die Kulissen schauen

Du hast ein großes Lager, in dem alle deine Produkte aufgereiht sind oder die Barista in deinem Café haben einen Workshop? Deine Social Media Manager bekommen eine Schulung? Dann lass deine Follower daran teilhaben. Poste High-Quality-Fotos von deinen Angestellten einer bestimmten Situation oder von einem Moment, der deinen Tag beeinflusst hat. Nicht vergessen: Schreibe eine kurze Caption, die die Geschichte hinter dem Bild erklärt.

Ab in die Story: Diese 5 Ideen kannst du schnell und einfach umsetzten

1. Poste einen Product Teaser

Du hast einen neuen Artikel, der bald in deinem Online Shop verfügbar ist? Dann teile das mit deiner Community. Zum Beispiel so: Poste von deinem neuen Produkt nur Detailaufnahmen und frage deine Follower, was sie denken, worum es sich handelt. Versprich, das Rätsel am Launch-Tag aufzulösen. Das macht die Nutzer:innen nicht nur neugierig, sondern steigert auch das Engagement.

2. Interviewe dein Team

Eine einfach umsetzbare Content-Idee, die dich deiner Instagram Community näher bringt. Befrage deine Mitarbeiter:innen in einem kurzen Video, welche Produkte sie am liebsten mögen und warum.

3. Frage deine Community nach ihrer Meinung

Ein einfacher Hack, um die Interaktionsrate deiner Stories in die Höhe zu treiben. Frage deine Follower mittels des Umfrage-Stickers, was sie besser finden. Beziehe sie beispielsweise in Fragen zum Produktdesign oder ähnliches ein.

4. Veranstalte ein Gewinnspiel

Viele User freuen sich über Gratisprodukte und nehmen dafür bereitwillig an Gewinnspielen teil. Eine Marke, die damit einen enormen Erfolg erzielte, ist Got Bag. Das deutsche Startup konnte durch eine Verlosung an einem Tag über 180.000 neue Follower dazugewinnen und wurde in zahlreichen User Stories genannt.

Screenshot Instagram-Gewinnspiel Got Bag, © Instagram
Screenshot Instagram-Gewinnspiel Got Bag, © Instagram

5. Gebe deinen Followern Tipps zu deinen Produkten

In deiner Instagram Story kannst du den Usern hilfreiche Tipps rund um deine Produkte geben. Du verkaufst Kleidungsstücke? Dann zeige deinen Followern, wie man diese richtig pflegt. Dein Business bietet Softwares an? Dann kläre die Community über ein bestimmtes Feature auf. Du vertreibst Schokolade? Dann zeige den Usern ein Rezept, in dem dein Produkt vorkommt. Die Möglichkeiten sind hier unbegrenzt.

Instagram Reels: 4 Content-Ideen für das Kurzvideoformat

1. Zeige fünf „Must Buys“ der Woche

Zeige deiner Community, welche fünf Produkte in der kommenden Woche unbedingt beachtet werden sollten und warum. Das kannst du entweder umsetzen, in dem du dich vor die Kamera setzt und die Produkte vorstellst oder – was dem Format eher entspricht – du zeigst kurze Videos der Produkte, die in hoher Frequenz hintereinander gezeigt werden.

2. Mache bei aktuellen Trends mit

Genau wie bei dem Reels-Vorbild TikTok gibt es auch auf Instagram beliebte Trends, die dir als Content-Idee über den Weg laufen können. Nutze populäre Sounds oder Challenges für dein Unternehmen. Ein Beispiel ist der Trend um das Lied „Nobody“ von Mitskileaks:


Wichtig: Instagram Reels ist ein schnelllebiges Format. Mache bei Trends also rechtzeitig mit und warte nicht zu lange. Denn was heute gut ankommt, kann morgen schon wieder vergessen sein.

3. Nutze das Remix Feature

Stiches sind nicht nur auf TikTok sehr beliebt. Auch auf Instagram generieren gut gemachte Stiches eine hohe Reichweite. Auch hierbei gibt es Trends, die ebenfalls auf viele Bereiche angewendet werden können. Ein gutes Beispiel hierfür:


4. Poste Tutorials

Mit Instagram Reels kannst du deine Videos einfach und schnell bearbeiten. Nutze diese Features, um ein Tutorial für deine Community zu erstellen. Zeige den Followern beispielsweise, wie man dein Produkt verwendet oder welche Vorteile dieses im Alltag oder in bestimmten Situationen haben kann.

Instagram-Ideen gesucht: Welchen Content postest du regelmäßig?

Hast du noch Tipps und Tricks für Posts, die sich auf Instagram leicht umsetzen lassen? Dann schreib sie uns in die Kommentare.

Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

E-Book jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*