Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Googles Update für die Search Console API: Frische Daten und neue Filter
© Morning Brew - Unsplash

Googles Update für die Search Console API: Frische Daten und neue Filter

Niklas Lewanczik | 10.12.20

Drei relevante Neuerungen für die Search Console API stellt Google vor: Aktuellere Daten und eine neue Filterfunktion, Domain Propert Support in der Sitemaps API und Guidelines zur Migration des Discovery doc.

In der Google Search Console können Webmaster die Performance ihrer Seiten analysieren und optimieren. Da die Nutzung und die Nachfrage nach neuen Features laut Google steigen, wurden jetzt einige Neuerungen vorgestellt. Der Google Search Central Account – der jüngst selbst ein Rebranding erhalten hat – kündigte die News für Googles Search Console API via Twitter an:

News Tab und Raw Data für die Search Console API

Im Blogpost der Google Search Central wird herausgestellt, was genau mit frischen Daten und neuen Filtern gemeint ist. User können im Performance Report bereits Daten einsehen, die weniger als einen Tag alt sind. Das geht jetzt auch in der Search Console API. Zugriff darauf erhalten sie mit der Einstellung des Anfrageparameters „dataState“ und des Werts „all“. Dabei können sogar Daten eingesehen werden, die noch nicht final sind. Wer allerdings nur abgeschlossene Datensets einsehen möchte, sollte die Werteinstellungen auf „final“ stellen.

Im Performance Report war ebenfalls bereits ein News Tab vorhanden. Dieses kommt nun genauso in die Search Console API. Wird der Wert des Parameters „searchType“ bei der Anfrage auf „news“ umgestellt, können die Informationen in der API abgerufen werden.

Die Sitemaps API unterstützt jetzt Domain Properties

Andere APIs der Search Console haben die Domain oder Website Properties schon unterstützt, jetzt kommt der Support auch für die Sitemaps API. So können User ihre Sitemaps bei Domains etwa löschen, hinzufügen oder abfragen. Google gibt ein Beispiel dafür:

GET https://www.googleapis.com/webmasters/v3/sites/sc-domain:example.com/sitemaps

Die Migration des Discovery doc nach dem Ende des Supports für Webmasters Discover

Googles Webmasters-Discovery-Dokument erhält künftig keinen Support mehr. Daher müssen die Webmaster, wenn sie eine externe API-Bibliothek zur Abfrage in der Search Console API nutzen oder das Webmasters-API-Discovery-Dokument abfragen, ihre API-Abfragevorgänge neu ausrichten. Die Veränderungen für die API-Bibliotheken stellt Google anhand von Guides für Java und Python dar. Bei Java muss das  „webmasters„-Paket zum „searchconsole.v1„-Paket umgewandelt werden:

Notwendige Veränderungen in Java für die API-Bibliothek, © Google
Notwendige Veränderungen in Java für die API-Bibliothek, © Google

Bei Python müssen ebenfalls Elemente ausgetauscht werden:

Notwendige Veränderungen in Python für die API-Bibliothek, © Google
Notwendige Veränderungen in Python für die API-Bibliothek, © Google

Wenn das Discovery-Dokument abgefragt werden soll, müssen Webmaster die URL und die Content-Typen wie folgt anpassen:

Notwendige Veränderungen bei der Abfrage des Discovery-Dokuments, © Google
Notwendige Veränderungen bei der Abfrage des Discovery-Dokuments, © Google

Wer zu den Veränderungen weitere Nachfragen hat, kann sich bei der Google Search Central auf Twitter melden oder beim Search-Console-Forum nach Hilfestellung fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*