Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google erweitert Activity Cards für die Suche um Shopping, Jobs und Rezepte
© Google

Google erweitert Activity Cards für die Suche um Shopping, Jobs und Rezepte

Niklas Lewanczik | 19.08.20

Mit Googles Activity Cards können User frühere Suchen weiterführen sowie Seiten und Produkte wiederfinden. Jetzt wird das Feature für den E-Commerce noch interessanter.

Google weiß: User stellen nicht nur häufig die gleichen Suchanfragen, sondern versuchen auch immer wieder, einmal besuchte Seiten, gefundene Inhalte oder Produkte wiederzufinden. Daher wurden im vergangenen Jahr die Activity Cards eingeführt. Sie erlauben es, begonnene oder häufige Suchen weiterzuführen oder neue Erkenntnisse zu den gesuchten Themen zu finden. Nun hat Google ein Update der Activity Cards verkündet. Demnach lassen sich ab jetzt auch Jobs, Produkte und Rezepte mithilfe des Features deutlich einfacher wiederfinden – auch dank einer übersichtlichen Darstellung.

Produkte über Activity Cards ganz simpel wiederfinden

Viele User dürften es kennen: In den Tiefen des Internets begegnet man einem Produkt, das gefällt – und dann findet man es nicht wieder, trotz Verlaufssuche. Oder der Weg bis zur Wiederentdeckung ist lang und kompliziert. Dem wirkt Google mit seinen Activity Cards entgegen. Diese waren bisher darauf ausgelegt, Links zu besuchten Seiten und zuvor eingegebene Suchanfragen erneut anzugeben. Jetzt lassen sich damit auch Jobs, Produkte und Rezepte, die angesehen wurden, in der Suche direkt wiederfinden.

Mit Googles entsprechender Activity Card finden User alle Produkte, zu denen sie recherchiert haben, selbst wenn diese nur in einen Artikel eingebunden waren. So können diverse Produkte, an denen User interessiert sind, übersichtlich eingesehen werden. Auf diese Weise hilft Google bei einer möglichen Kaufentscheidung und stärkt womöglich sogar den Weg zur Conversion. Für Händler ein wichtiger Aspekt, um die SEO weiterhin zu stärken.

Shopping_Pixel4_Final2.gif
Produkte werden in der Activity Card in der Suche angezeigt, © Google

Auch schon gefundene Jobs und Rezepte werden übersichtlich dargestellt

Neben den Produkten, die User über die Activity Cards einfach wiederfinden können, sind Jobs und Rezepte, die schon einmal angesehen wurden, in der Suche leicht erneut aufzufinden. Eine Besonderheit bei der Activity Card für Jobs ist, dass diese auch neue Stellenangebote anzeigt, die hinzugekommen sind, seitdem der User das letzte Mal nach Jobs gesucht hat. So wird vermieden, dass nur durch alte Angebote gescrollt wird.

Jobs_Pixel4_Final.gif
Die Activity Card für Jobs bei Google, © Google

Wer bei Google hingegen öfter nach Rezepten sucht, der kann mit dem Update der Activity Cards in diesem Kontext nun die relevantesten Rezepte, die schon besucht wurden, in einem Karussell in der Suche wiederfinden. Dort werden die Rezepte, die zuletzt aufgerufen wurden, jeweils mit einer Thumbail Preview angezeigt, sodass der User schnell das richtige finden kann.

Recipes_Pixel4_Final.gif
Schon angesehene Rezepte sind in der Activity Card übersichtlich dargestellt, © Google

Googles Activity Cards wurden vergangenes Jahr zunächst nur mobil und für englischsprachige User in den USA ausgerollt. Eine Ausweitung des Features mit seinem jüngsten Update ist für Deutschland bislang allerdings nicht angekündigt worden.


Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation: So kannst du für dein Business eine ansprechende DXP entwickeln und effektiv die neuen digitalen Strukturen der Arbeitswelt für dich nutzen.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*