Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Googles aktuelles Core Update größer als das May Core Update 2020?
© Arthur Osipyan - Unsplash

Googles aktuelles Core Update größer als das May Core Update 2020?

Niklas Lewanczik | 08.12.20

Das jüngste Core Update sorgt erneut für enorme Ranking-Schwankungen. Daten zeigen, dass das Update sogar mehr Einfluss haben könnte als Googles großes Core Update im Mai. Das Timing halten indes viele für diskutabel.

Vergangene Woche überraschte Google User und Webmaster mit dem Roll-out des December 2020 Core Update. Viele SEOs hatten womöglich nicht mehr mit einem so großen Update bei Google in diesem Jahr gerechnet. Doch jetzt ist es seit gut fünf Tagen aktiv und zeigt bereits starke Auswirkungen. Erste Analysen von SEO-Experten und Daten-Providern offenbaren, wie stark die Ranking-Schwankungen sind. Das December 2020 Core Update dürfte das im Mai ausgerollte vergangene große Core Update bei der Suchmaschine an Einfluss auf die Ranking-Entwicklung noch überbieten. Allerdings ist das aktuelle Update noch nicht einmal umfassend ausgerollt, sodass weitere Veränderungen zu erwarten sind.

Das Core Update für den Dezember: Durchwachsene Entwicklung nach Branche zu einem heiklen Zeitpunkt

Der Zeitpunkt des Roll-outs, kurz nach Thanksgiving in den USA, dem Black Friday und Cyber Monday, und nur wenige Wochen vor Weihnachten erstaunt einige Beobachter. Der SEO-Experte Barry Schwartz, der die Entwicklungen genauestens beobachtet, hat bei Twitter eine Umfrage gestartet, um zu erfahren, ob Website-Betreiber den Zeitpunkt für angemessen halten. Die Tendenz geht dahin, dass die meisten Teilnehmenden an der Umfrage das Datum (den 3. Dezember 2020) als schlechten Zeitpunkt wahrnehmen:

Auf dem Searchmetrics Blog zeigt sich auch Jorden Koene, Searchmetrics Advisor, davon überrascht, dass es jetzt zum Core Update kam:

Das Update kommt überraschend, wir sind mitten im starken Weihnachtsgeschäft und kurz vor den Betriebsferien über Weihnachten & Silvester.

Der Searchmetrics Blogpost von Jan Grundmann gibt einige erste Eindrücke zum Update preis, warnt aber vor voreiligen Schlüssen. Immerhin hat auch Google betont, dass das Update erst nach ein bis zwei Wochen voll ausgerollt sein wird; und dass auch erst dann alle Entwicklungen abgeschlossen sein werden. Daher sind bisher auch vermehrt Ranking-Entwicklungen aus den USA zu erkennen, weniger aus Nicht-US-Staaten.

Erste Analysen zeigen: Die Musik-Industrie hat bisher sowohl große Gewinne als auch Verluste beim Ranking erlebt. Im Bereich Gesundheit und Medizin kam es zu deutlichen Verlusten. Einige positive Auswirkungen gab es im Finanzbereich. Hier ist ein Blick auf die frühen Erkenntnisse von Searchmetrics zu „Major Wins“:

DomainVisibility Week 48Visibility
Week 49
Week-on-week DifferenceWeek-on-week Difference %Industry
valuepenguin.com50,13966,88116,74233%Financial
verywellhealth.com149,904198,41948,51532%Health
celebritynetworth.com143,923189,15045,22731%News/Gossip
vudu.com82,634100,73518,10122%Video
songmeaning.com103,757125,64421,88721%Music
zoominfo.com132,526159,37026,84420%Company Info
realsimple.com75,93788,69012,75317%Blog
creditkarma.com65,10175,93310,83217%Financial
cliffsnotes.com45,42152,2006,77915%Educational
elle.com220,236251,41231,17614%News
azquotes.com45,43851,1075,66912%Quotes
thebalance.com200,791225,44924,65812%Blog
nolo.com63,91071,5287,61812%Legal
computerhope.com103,702115,33411,63211%IT Blog
lyricsmode.com56,64962,8056,15611%Lyrics
songfacts.com185,069200,71215,6438%Music
soundcloud.com479,485513,83734,3527%Music
© Searchmetrics 

Searchmetrics-Gründer Marcus Tober erklärt auf dem Blog:

Das Core Update wird noch ausgerollt, Klarheit über die endgültigen Gewinner & Verlierer wird es erst in den nächsten ein bis zwei Wochen geben. Allerdings sehen wir schon jetzt Ranking-Veränderungen in typischen Bereichen, die mit E-A-T und Content zusammenhängen, etwa Music, Health, News und E-Commerce. Ein klares Muster, wie es bei anderen Updates der Fall war, zeigt sich in diesem Fall aber noch nicht.

Entwicklungen zeigen Unterschiede zum May 2020 Core Update

Auch die teils gegensätzlichen Entwicklungen vom Core Update im Mai und im Dezember hat Searchmetrics unter die Lupe genommen. Dabei zeigen sich deutliche Unterschiede bei einzelnen Domains. So verlor beispielsweise spotify.com beim Update im Mai deutlich, ebenso wie rakuten.com oder thebalance.com. Im Dezember gewinnt Spotify bisher leicht, Rakuten und The Balance zeigen deutliche Ranking-Gewinne.

Searchmetrics vergleicht Domains nach Ranking-Entwicklungen im Mai und Dezember
Searchmetrics vergleicht Domains nach Ranking-Entwicklungen im Mai und Dezember (Daten vom 6.12.2020), © Searchmetrics 

Andere Beispiele liefern pinterest.com und lexico.com. Beide gewannen im Mai deutlich durch das Core Update, gehören aktuell aber noch zu den Verlierern:

Searchmetrics vergleicht Domains nach Ranking-Entwicklungen im Mai und Dezember (Daten vom 6.12.2020), © Searchmetrics
Searchmetrics vergleicht Domains nach Ranking-Entwicklungen im Mai und Dezember (Daten vom 6.12.2020), © Searchmetrics 

Auch SEO-Experte Barry Schwartz dokumentiert bei Search Engine Land die Auswirkungen des December 2020 Core Updates. Dabei stellt er anhand von Daten verschiedener Plattformen fest, dass das aktuelle Update sogar noch mehr Schwankungen auslöst als das vorangegangene Core Update. Daten von Rank Ranger zeigen, dass die durchschnittlichen Positionsverschiebungen in den SERPs im Dezember deutlich größer waren als im Mai:

Die durchschnittlichen Positionsverschiebungen in den SERPs, Mai vs. Dezember, © Rank Ranger
Die durchschnittlichen Positionsverschiebungen in den SERPs, Mai vs. Dezember (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © Rank Ranger

Bei den Daten von Rank Ranger zeigt sich außerdem, dass die Schwankungen vor allem in den drei Top-Ergebnissen in den SERPs auftreten. Bei einem Blick auf die Datenanalyse von SEMrush wiederum zeigt sich, dass die SERP-Schwankungen am Freitag, 4. Dezember 2020, mit einem Wert von 9.4 im Spitzenbereich lagen. Heute (7. Dezember 2020) haben sie sich mit 3.4 wieder im Normalbereich eingefunden.

SERP-Schwankungen in den vergangenen 30 Tagen in der Analyse von SEMrush
SERP-Schwankungen in den vergangenen 30 Tagen in der Analyse von SEMrush, © SEMrush

Schwankungen sind in den meisten Kategorien auch bei SEMrush zu erkennen. Laut dem Anbieter gehören ebay.com oder linkedin.com zu den aktuellen Gewinnern des Updates. Wer aber schließlich wirklich langfristig profitiert und wer mit nachhaltigen Ranking-Verlusten rechnen muss, das wird sich erst über die kommenden Tage zeigen.

Auch bei OnlineMarketing.de kommentierten bereits User, sie könnten Veränderungen in beide Richtungen bei ihren eigenen Seiten sehen. Trotzdem berichten viele Webmaster schon jetzt von deutlichen Verlusten. Googles Rat bleibt wie bei jedem Core Update gleich: Erstmal abwarten. Was du alles über Google Core Updates wissen solltest und was du außer Abwarten noch tun kannst, liest du in diesem Artikel. Wir verfolgen unterdessen gespannt, welche Entwicklungen das December 2020 Core Update noch nehmen wird.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Fin Niklas Schmidt am 08.12.2020 um 14:38 Uhr

Einige der Auswirkungen werden bei uns jetzt schon sichtbar. Die Resultate lassen sich wunderbar erkennen.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*