Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEA - Suchmaschinenwerbung
Performance vorhersagen mit Googles neuen Smart Bidding Features
© Jumpstory

Performance vorhersagen mit Googles neuen Smart Bidding Features

Niklas Lewanczik | 19.11.20

Das Suchmaschinenunternehmen hat diverse neue Funktionen für Google Ads Smart Bidding eingeführt und lässt dich unter anderem deine Performance simulieren oder Empfehlungen wahrnehmen.

Mit der automatischen Gebotsstrategie Smart Bidding können Advertiser bei Google dank Machine-Learning-Prozessen ihre Conversions erhöhen. Jetzt hat Google einige Neuerungen für das Smart Bidding vorgestellt. Im Kern der Updates stehen Schätzungen zu den Ergebnissen mithilfe von Gebots-, Budget- und Zielsimulatoren sowie Empfehlungen und Interface-Verbesserungen.

Sage deine Smart Bidding Performance voraus

Google bietet schon länger auch für das Smart Bidding Schätzungen mithilfe von Simulatoren an. Diese bezogen sich bisher auf Kampagnendaten der vergangenen sieben Tage. Doch wie aus einem neuen Google-Ads-Hilfedokument hervorgeht, sollen nun Kampagnen in der Suche auch für die Zukunft eingeschätzt werden können. User können eine Auswahl treffen, bis wieweit in die Zukunft sie den Einfluss einer Kampagne vorhersagen möchten. Möglich ist es, bis zu 90 Tage vorausschauend zu simulieren. Dann werden die Simulatoren – die sich auch auf die Saisonalität beziehen – die Performance im Kontext von Veränderungen am Budget oder den Zielgruppen vorhersagen.

Googles Simulator für Smart Bidding mit einer CPA-Kampagne
Googles Simulator für Smart Bidding mit einer CPA-Kampagne (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © Google

Auch das Reporting wurde auf den neuesten Stand gebracht

Damit Advertiser ihre Smart-Bidding-Kampagnen optimieren können, erhalten sie nun Empfehlungen in den Berichten zu Gebotsstrategien. Zunächst werden Hinweise auf neue Keyword- oder Budgetoptionen dargestellt. Künftig sollen dann weitere Empfehlungen hinzugefügt werden. Zusätzlich macht Google vier Features aus den Berichten zu Gebotsstrategien in anderen Google-Ads-Bereichen verfügbar:

  • Im Kampagnen-Tab kannst du jetzt deinen durchschnittlichen Ziel-CPA und deinen durchschnittlichen Ziel-ROAS einsehen. Auf diese Weise kannst du erkennen, auf welches Ziel Smart Bidding hin optimiert wird, indem du Anpassungen der Gerätegebote, CPA- und ROAS-Ziele für Anzeigengruppen sowie Änderungen deiner CPA- und ROAS-Gesamtziele im Laufe der Zeit berücksichtigst. Diese Optionen sind zunächst für Search- und Shopping-Kampagnen verfügbar und werden in Kürze für App-Kampagnen hinzugefügt.
  • Beim Hovern über die Conversions im Kampagnen-Tab für Search-Kampagnen kannst du nun sehen, wie viele Tage noch übrig sind, um Conversions für einen bestimmten Zeitraum zu melden. Auf diese Weise kannst du die tatsächliche Leistung vorhersehen, sobald du die Conversion-Verzögerung angepasst hast. Wenn für eine Kampagne genügend Daten verfügbar sind, wird auch eine Schätzung der voraussichtlichen Anzahl von Conversions im Laufe der Zeit angezeigt.
Zu erwartende Conversions in einem Zeitraum für die Smart-Bidding-Kampagne
Zu erwartende Conversions in einem Zeitraum für die Smart-Bidding-Kampagne (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © Google
  • Auf der Übersichtsseite für Search-Kampagnen mit Ziel-CPA und Maximierung der Conversions werden jetzt Top-Signale angezeigt. Damit kannst du leichter die Schlüsselfaktoren verstehen, die Smart Bidding verwendet, um deine Leistung zu steigern.
  • Du kannst jetzt Namen, CPA-Ziele, ROAS-Ziele und Impression-Share-Ziele für Portfolio-Gebotsstrategien direkt in der Shared Library bearbeiten.

Mithilfe dieser neuen Features möchte Google das Smart Bidding bei Google Ads noch intuitiver und zielorientierter gestalten. Advertiser können die neuen Funktionen jetzt nutzen, um ihre Performance nicht nur besser einschätzen, sondern auch schneller in die richtige Richtung lenken zu können. Googles Best Practice Guide für Smart Bidding liefert in diesem Kontext noch einige weitere Tipps und Features.

Entdecke die Alarm-Funktion des AdWords Tools. Das Tool bietet dir die Möglichkeit individuelle Grenzwerte für die Leistung, Conversions und Performance deines Ads-Kontos zu definieren.

Jetzt kostenlos downloaden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*