Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Performance Marketing
Upgrade to Performance Max: Smart Shopping und Local müssen bei Google weichen

Upgrade to Performance Max: Smart Shopping und Local müssen bei Google weichen

Aniko Milz | 28.01.22

Smart Shopping- und Local-Kampagnen erhalten ein Upgrade und machen Performance Max Platz. Das Kampagnenformat wird im Laufe des Jahres automatisch angepasst, doch Advertiser können sich schon jetzt darauf vorbereiten.

Im November 2021 führte Google für seine Werbeplattform Google Ads ein neues Kampagnenformat ein. „Performance Max“ steht seitdem allen Werbetreibenden zur Verfügung. Durch den neuen Kampagnentyp, der stark auf Automatisierung setzt, können Werbetreibende mit nur einer Kampagne auf das gesamte Google Ads-Inventar zugreifen. Die Zielgruppe kann auf allen Google-Kanälen, sei es die Google-Suche, YouTube, Google Discover, Google Maps und so weiter, erreicht werden. Laut Google nutzten Shopper im vergangenen Weihnachtsgeschäft fünf oder mehr Kanäle innerhalb von zwei Tagen, um einzukaufen. Um diesen Trend weiter zu unterstützen, ersetzt Google jetzt nach und nach smarte Shopping-Kampagnen oder lokale Kampagnen durch Performance Max-Kampagnen.

Zugriff auf das gesamte Google Ads-Inventar

Starting in April, you can begin upgrading your Smart Shopping and Local campaigns to Performance Max to access additional inventory and formats across YouTube, Search text ads and Discover,

erklärt das Unternehmen im dazugehörigen Blogpost. Die Advertiser, die in frühen Tests bereits das Upgrade ihrer Smart Shopping-Kampagnen zu Performance Max vorgenommen hatten, berichten laut Google von einer durchschnittlichen Steigerung der Conversion-Werte um zwölf Prozent bei gleichbleibendem oder besserem Return on Ad Spend (ROAS). Für Advertiser, die sich auf das Update vorbereiten möchten, teilt Googles Ginny Marvin auf dem @AdsLiason Account bei Twitter eine Outline der kommenden Monate.

Upgrade erfolgt spätestens im September

© Google

Die vier Meilensteine teilt Google auch übersichtlich in dem Blogpost. Demnach können Advertiser ihre bereits laufenden Smart Shopping- und Local-Kampagnen zunächst weiterführen. Alle neu erstellten Kampagnen sollten jedoch Performance Max nutzen. So gibt Google auf der dazugehörigen Support-Seite den Hinweis:

Wir empfehlen Einzelhändlern, die smarte Shopping-Kampagnen oder lokale Kampagnen verwenden, sie vorerst weiter zu nutzen. Im Jahr 2022 können Sie beide Kampagnentypen über die Google Ads-Oberfläche und -E-Commerce-Plattformen auf ‚Maximale Performance‘ umstellen.

Ab April soll die Umstellung der laufenden Kampagnen mit Hilfe des neuen „One-Click“ Tools möglich sein. zunächst ist dies für Smart Shopping-Kampagnen möglich, Local-Kampagnen folgen im Juni. Bis September werden jedoch alle Smart Shopping- und Local-Kampagnen automatisch ein Upgrade erhalten und Advertiser nicht mehr in der Lage sein, neue zu erstellen. Google erklärt:

The automatic upgrade process will conclude by the end of September to ensure you’re well prepared to use Performance Max for the 2022 holiday season.

Hilfestellung und Antworten auf erste Fragen sollen Advertiser im Best Practices Guide und in einer Q&A Session im Februar bekommen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*