Veranstaltungen & Konferenzen

M&A- und Venture Capital-Aktivität von Unternehmen im Online-Marketing-Umfeld gewinnt an Fahrt [Sponsored]

Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer Analyse der Transaktions-Experten von RBS RoeverBroennerSusat und Kern einer Veranstaltung am 20.11. in Hamburg.

Die Anbieterstruktur im Online-Marketing ist in deutlicher Bewegung

Abseits der dominierenden Akteure des digitalen Marketings, wie Google oder Facebook, existiert eine heterogene Sphäre von Technologieanbietern und Dienstleistern unterschiedlicher Größe und diverser Geschäftsmodelle, die sich zwischen Publishern und Advertisern positionieren. Diese Sphäre ist in deutlicher Bewegung, und das nicht zuletzt durch technologische Entwicklungen und daraus resultierende wirtschaftliche Chancen der insbesondere auch M&A-basierten Konsolidierung. Die Treiber der Bewegung kommen dabei aus ganz unterschiedlichen Richtungen: Alle Marktteilnehmer, die von der wachsenden Bedeutung des digitalen Marketings profitieren möchten beziehungsweise zur Erhaltung ihrer Marktposition müssen (internationale Agenturgruppen, Verlage, die größten IT- und Softwareanbieter und nicht zuletzt auch Finanzinvestoren).

Größere M&A-Transaktionen, Venture Capital-Runden und IPOs sind vornehmlich noch im Ausland zu beobachten

Seit Jahren steigern Werbetreibende in Deutschland ihre Ausgaben für digitale Werbung wesentlich –  jedoch nach wie vor unter dem angelsächsischen Niveau. Auch aus diesem Grund finden die größten M&A-Transaktionen, Venture Capital-Runden und Börsengänge im Online-Marketing-Umfeld derzeit noch im außereuropäischen Ausland statt. Aber wir konnten feststellen, dass wesentliche Transaktionen mit deutschem Bezug an Zahl und Größe deutlich zunehmen.

Private-Equity-Investoren wagen sich mittlerweile an Online-Marketing-Modelle

Auch Private-Equity-Investoren finden in Deutschland Geschmack an Online-Marketing-Geschäftsmodellen. So hat Equistone Partners die Geschäftsmodelle von Performance Media, Blue Summit Media, Delasocial und Econda unter dem Dach der eigens dazu gegründeten Performance Interactive Alliance (PIA) gebündelt. Kunden werden in Zukunft nach eigenen Angaben integrierte Technologien und Dienstleistungen aus dem Umfeld von Display Werbung, Analytics Solutions, SEO/SEA und Social Media Marketing erwarten können. Anschließend schloss sich die DYMATRIX CONSULTING GROUP, ein Lösungsanbieter im Umfeld von Customer Analytics, Marketing Automation und Kampagnenmanagement, an.

Haben wir den Höhepunkt von M&A-Deals und Finanzierungsrunden im Online-Marketing schon hinter uns gebracht?

Auch wenn die Meldungen über M&A-Transaktionen und wesentliche Finanzierungsrunden im deutschen Online-Marketing-Umfeld immer häufiger zu vernehmen sind, bleibt die Frage der Nachhaltigkeit dieses Trends. Auch die diese Frage werden beim digital evening am 20. November  Jochen Maaß (Hanseventures), Erik Siekmann (Digital Forward) und Philipp Westermeyer (Metrigo) als Branchenkenner diskutieren. Christoph Neuhaus (Van den Ende & Deitmers), Thomas Preuss (Bauer Venture Partners), Dirk Schekerka (Equistone Partners Europe) und Simon Schneider (HTGF) werden im Anschluss an die Vorträge ihre Erfahrungen und Einschätzungen zu Geschäftsmodellen des Online Marketings aus Investorensicht in die Diskussion mit den Vortragenden und dem Publikum einbringen. Interessenten, die noch keine persönliche Einladung erhalten haben, werden gebeten mit dem Veranstalter in Kontakt zu treten (Ansprechpartner: Benjamin Feldmann).


Über die Studie: Online-Marketing – M&A und Finanzierungen in Deutschland

Die Analyse umfasst die Darstellung ausgewählter Trends im Online-Marketing, Experteninterviews mit Thomas Dold (DYMATRIX), Patrick Klingberg (Artaxo) und Dr. Ole Mensching (Careerteam), eine Aufstellung nationaler und auch internationaler Unternehmenstransaktionen sowie Finanzierungsrunden. Auszüge der Analyse sind online verfügbar.

Die Veranstaltungsreihe digital evening

digital evening logoZweimal im Jahr lädt RBS RoeverBroennerSusat Investoren, junge wie etablierte Entrepreneure und Führungskräfte der digitalen Wirtschaft zum digital evening in das Büro über den Dächern Hamburgs ein. In kurzen und prägnanten Vorträgen sowie einer anschließenden Diskussionsrunde stellen externe Referenten ihre Einschätzungen zur Entwicklung ausgewählter digitaler Märkte inklusive deren Venture Capital- sowie M&A-Aussichten dar – diesmal zum Online-Marketing (TALK). Im Anschluss können die Gäste im benachbarten PLACES ihr Netzwerk pflegen und erweitern (NETWORKING).

Die Teilnahme an der kostenfreien Veranstaltung ist nur auf persönliche Einladung und nach erhaltener Anmeldebestätigung möglich. Interessenten, die noch keine persönliche Einladung erhalten haben, werden gebeten mit dem Veranstalter in Kontakt zu treten (Ansprechpartner: Benjamin Feldmann).

RBS RoeverBroennerSusat

roever broenner susat logoRBS RoeverBroennerSusat gehört mit rund 700 Mitarbeiter und zehn Standorten zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. Die Gesellschaft hat sich vor allem auf mittelständische und inhabergeführte Unternehmen spezialisiert und bietet diesen umfassende Beratungsleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Corporate Finance & Consulting. Über die Mitgliedschaft in dem internationalen Netzwerk Moore Stephens kann das Unternehmen Mandanten weltweit in mehr als 620 Büros in rund 100 Ländern betreuen.


Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Sponsored Post. Er ist in Zusammenarbeit mit RoeverBroennerSusat entstanden.

Über Benjamin Feldmann

https://twitter.com/nummernblog

Benjamin Feldmann ist als Senior Manager bei RBS RoeverBroennerSusat im Bereich Corporate Finance tätig. Er begleitet insbesondere Unternehmer/n und Investoren der digitalen Wirtschaft bei M&A-Projekten im Rahmen der Due Diligence. Zurückgreifen kann er dabei auf Erfahrungen aus Projekten, aus der Begleitung von Start-ups und nicht zuletzt  als Gründer eines Start-ups während der Schule und des Studiums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.