SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google Maps bringt For You Tab nach Deutschland – und damit lokale Social Tipps

Das For You Tab in Google Maps schlägt Nutzern Restaurants, neue Pop-up Stores usw. basierend auf eigenen Interessen vor und wird zum sozialen Guide.

Google Maps bringt neuen Tab, © Google Maps

Für mehr als 40 weitere Länder bei iOS, mehr als 130 bei Android wird Googles For You Tab ausgerollt. Das gab die Suchmaschine bekannt und präsentiert damit einen weiteren Schritt Richtung soziale Suchmaschine.

For You Tab hilft bei lokaler Freizeitgestaltung

Pinterest und Instagram geben Inspiration zu Fashion, Beauty, Einrichtung und Co. Auch hier wird über Geschäfte und Läden kommuniziert, die die User bei Google eigentlich nur samt Geschäftsdaten und genauer Location zu finden hoffen. Doch Google selbst inszeniert seinen unheimlich nützlichen Bereich Maps immer mehr wie ein soziales Portal.

Schon vor etwas mehr als einem Monat hatte Google für Maps den Follow Button eingeführt, mit dem Nutzer einzelnen Unternehmen dort wie bei Facebook folgen können.

Der Follow Button bei Google Maps, © Google

Jetzt folgt der ähnlich personalisierte For You Tab. Produktmanager Jamie Aspinall erklärt im Blogpost, dass damit genau die Lokalitäten gefunden werden, die man allein, mit Freunden oder mit der Familie besuchen sollte. Der Bereich soll basierend auf Präferenzen und Geschmäckern der User immerzu brandaktuelle Vorschläge zu passenden Restaurants, neuen Läden oder gar neuen Auswahlmöglichkeiten im Menü oder Sortiment bei diesen liefern. Dazu müssen die Nutzer bestimmten Orten oder Regionen wie der eigenen Nachbarschaft folgen – hier zeigt sich ebenso die Funktion des Follow Buttons.

Und selbst wenn dann eine Reise gepant wird, kann der For You Tab schon vor der ersten Suche bei Google Vorschläge unterbreiten, die sich aus den geteilten Daten bei Maps und den daraus erkannten Interessen speisen.

Während das Feature nun umfassend ausgerollt wird und auch für Deutschland verfügbar ist, wird Maps zu einem inspirierenden lokalen Guide, der sogar personalisierte Angaben macht.

Das Nutzen des Features bringt Vorteile für Viele, bedeutet aber mehr Datentransfers

User können genau das selbst ausprobieren, indem sie Gebieten folgen, die für ihren Alltag oder einen bestimmten Aufenthalt relevant sind.

Du kannst ein beliebiges Gebiet zum Folgen auswählen und erhältst dann aktuelle und relevante Infos zu diesem, Screenshot Google

Damit wird Google zum Navigator, Reiseführer und Erlebnisplaner – für dich, also für jeden einzelnen Nutzer. Jeder einzelne User gibt bei der Nutzung dieser Features aber auch zahlreiche wertvolle Daten preis. Gerade diese und das über Maps dokumentierte Nutzerverhalten dürften für Marken jedoch besonders interessant werden. Wenn Daten das neue Gold sind, könnten Locationdaten dieses in Reinform bedeuten. Gepaart mit Social Media-Mechanismen baut Google auf genau die richtigen Ansätze, um User zu halten und Advertiser weiterhin zu locken.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.