Conversion Optimierung

Der Feinschliff beim Design deiner Landing Page

Viele gute Landing Pages können durch das Drehen an ein paar Schrauben noch besser werden. Wir zeigen euch, wie das geht.

Tipps zum Landing Page Design

© adrian_ilie825 | Fotolia

Landing Pages sind ein mächtiges Werkzeug, um relevanten Traffic auf die eigene Webseite zu lenken. Bereits im Herbst haben wir euch Tipps für gute Landing Pages vorgestellt. Doch häufig liegt der Teufel im Detail. Aus diesem Grund haben wir das Thema noch einmal aufgegriffen und zeigen euch die Feinheiten, die über Erfolg oder Desaster einer Landing Page entscheiden können. Denn eine Landing Page hat in erster Linie eine Aufgabe: Der Besucher soll konvertieren. Wir stützen uns dabei auf die Aussagen der Landing Page-Spezialisten von unbounce, die zu diesem Zweck diverse Seiten auf Herz und Nieren geprüft haben.

Bilder und Grafiken müssen vermitteln

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Diese Weisheit muss nicht immer stimmen. Inwiefern wertet ein hochauflösendes und gestochen scharfes Bild von einem Design Notebook eine Landing Page auf? Nur auf den ersten Blick! Der Nutzer sucht vielleicht nicht bewusst nach dem USP des Notebooks, er wird ihn aber vermissen, falls er nicht vermittelt wird. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass Produkte mit Erklärungsbedarf auch anschaulich erklärt werden. Als gutes Beispiel kann die Landingpage des MacBooks von Apple herangezogen werden. Hier werden übersichtlich und optisch attraktiv die Vorteile des Displays, des Akkus und der Grafikleistung vermittelt. Ohne diese Attribute wäre es einfach nur ein Bild von einem schicken Notebook – austauschbar und ohne Mehrwert. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass Bilder und Grafiken nicht den Call to Action-Bereich verdecken oder von ihm ablenken.

Quelle: Apple

Quelle: Apple

Sind Videos wirklich immer gut?

Gute Videos bringen gute Resultate. Das stimmt aber nur, wenn sie richtig eingesetzt werden. Die Conversion Rate steigt nicht automatisch, nur weil ein Video auf deiner Landing Page platziert wurde. Es muss thematisch zu dem angepeilten Lead passen, aber auch gestalterisch richtig eingebunden werden. Bedenke immer, dass der Play-Button und das Video an sich große Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden. Sorge dafür, dass dem CTA immer noch ausreichend Interesse gewidmet wird. Aus diesem Grund muss das Video Neugier auf die Seite hinter dem CTA wecken und nicht vom eigentlichen Ziel ablenken. Es bietet sich unbedingt an, die Landing Page mit und ohne Video per A/B-Tests zu beurteilen. So kann man sehen, ob das Video den Button unterstützt oder behindert.

Die Texte bestimmen das Design

Jede Landingpage sollte eine zentrale Botschaft in Textform besitzen. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass dieser Text dort platziert wird, wo er es verdient. Falls die zentrale Botschaft in der Mitte der Seite am besten wirkt, gehört sie auch dort hin. Wenn der Text dort das strahlende Lächeln eines Babys verdeckt, ist das völlig in Ordnung. In diesem Fall empfiehlt sich das Verschieben, Skalieren oder Austauschen des Bildes. Auf einer Landing Page sind kurze Texte oder Stichpunkte nach wie vor die beste Möglichkeit, um den Mehrwert des Angebots zu kommunizieren. Mit ihnen steht und fällt die Conversion Rate.

Über Sascha Saupe

Sascha Saupe

Sascha schreibt gerne über Trends in den Bereichen Online Marketing und eCommerce. Der Diplom-Kaufmann ist selbst als Online Shop Manager tätig und bringt seine Erfahrungen aus der Praxis mit ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.