Interviews

d3con Experteninterview: Arjan Grootveld, KLM

In unserer Experteninterviewreihe sprechen wir heute mit einem der wenigen werbetreibenden Advertiser, Arjan Grootveld von der KLM.

Arjan Grootveld, KLM

Der Countdown zur d3con Konferenz am 20.02. in Hamburg läuft. In den nächsten Wochen werden wir einige der Speaker, Panel-Teilnehmer und Moderatoren hier auf OnlineMarketing.de zu Wort kommen lassen und euch schon einmal einen Vorgeschmack geben, was euch auf der d3con so erwarten wird. Für alle Anderen sind die Experteninterviews natürlich auch lesenswert.

Heute freuen wir uns, Arjan Grootveld zum Interview begrüßen zu dürfen, Promotions Manager bei KLM und Panel-Teilnehmer auf der d3con.

Herr Grootveld, Sie sind einer der wenigen werbetreibenden Advertiser auf der d3con, wie sehr spielt Display Advertising eine Rolle bei der KLM? Wird es nur experimentell genutzt oder ist es bereits ein wichtiges Marketingtool?

Erfolgsabhängiges Display Marketing ist ein Hauptbestandteil des Marketing Mix bei der KLM. Dabei haben wir zwei Ziele: Mehr Traffic auf unseren globalen Website klm.com zu generieren, sowie den Umsatz des bereits existierenden Traffics zu maximieren. In der Reisebranche herrscht ein sehr großer Konkurrenzdruck, bei dem jeder zusätzliche Klick zählt.

Auf der d3con sind Sie teil des Panels „“Best Practice Data Driven Display: Real success cases from the real life”, was können die Besucher hier erwarten?

Wie Sie bereits erwähnt haben, bin ich einer der wenigen werbetreibenden Advertiser. Deshalb kann ich meine Erfahrungen aus anderen Sichtweisen teilen. Eines der Themen wird sein, dass RTB eine Black Box für Advertiser sein kann. Hier kann ich aufzeigen, auf welche Hürden ich stoße, wenn ich Online Marketing in einem großen Konzern praktiziere. So kann ich den Besuchern verständlich machen, dass es nicht immer möglich ist ein Projekt in zwei Wochen zu erledigen.

Dies ist Ihre erste Teilnahme an der d3con. Was sind Ihre Erwartungen?

Für mich ist es wichtig, immer auf dem neusten Stand im Display Bereich zu sein. Ebenso ist es eine sehr gute Gelegenheit um Leute aus der Branche kennenzulernen.

Vielen Dank für das kurze Interview.


The original interview:

Mr. Grootveld, you are one of the few client advertisers at the d3con, how important is display advertising for KLM? Is it just used experimental or already an important marketing tool?

Performance based display marketing is a key ingredient in the KLM marketing mix. Our goal is two fold: Create more traffic to our global website klm.com, as well as to make sure to maximize conversion on existing traffic. The travel industry is a highly competitive market, in which every additional click counts.

At the d3con you are part of the “Best Practice Data Driven Display: Real success cases from the real life”, what can the audience expect from your part of the lecture?

As you’ve mentioned, I’m amongst the few client advertisers. Therefore I can share the experiences from a different perspective. One of the topics is that RTB can be a black box for advertisers. I can share what hurdles I encounter while practicing online marketing within a big organization, to make the audience understand that it’s not always possible to complete projects in a fortnight.

This is your first d3con attendance. What are your prospects?

For me it’s key to be informed about the latest developments in the display landscape. Also, it’s a good opportunity to meet people in the industry.

Thank you very much for the short interview.


Wer Lust auf das Thema bekommen hat und noch nicht angemeldet ist, kann das hier nachholen:

Die Konferenz zum Thema, am 20.02.2012 in Hamburg:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.