Social Media Marketing

Cross-Device Reporting: Geräteübergreifende Analyse mit neuem Facebook Report

Facebook Ads geräteübergreifend auswerten: Das neue Reporting erlaubt eine verbesserte Einsicht in den Weg des Kunden bis hin zur Conversion.

© kotoyamagami - Fotolia.com

Das neue Cross-Device Reporting von Facebook erlaubt es Advertisern, den Weg des Kunden bis zur Conversion besser nachzuvollziehen. User, die auf Tablets, Smartphones und Desktop Ads geschaltet bekommen, können hinsichtlich des Einsatzes der einzelnen Geräte analysiert werden.

Die Bedeutung von Cross-Device Analysen steigt – Facebook reagiert

Mit dem neuen Reporting können Werbetreibende die Performance ihrer Facebook Ads geräteübergreifend analysieren und die Aktionen der Kunden besser verstehen. Somit können Zugriffe via Mobile-Apps und Desktop vor der eigentlichen Conversion zugeordnet werden. Advertiser können beispielsweise sehen, auf welchem Gerät eine mobile Anzeige geklickt wurde, die später an dem heimischen Laptop zur Conversion geführt hat. Facebook nennt das Beispiel eines Wartenden in einer Bank, der den Kauf nicht sofort tätigen wird:

Imagine seeing an ad for a product on your mobile phone while in line at the bank. Do you immediately make a purchase on your phone? Probably not. But perhaps you go back to your office later that day and buy on your desktop computer. Such cross-device conversions are becoming increasingly common as people move between their phones, tablets and desktop computers to interact with businesses.

Die User lassen sich nach dem Klick auf eine Anzeige Zeit bis sie aktiv werden. Facebook veröffentlichte in diesem Zuge folgende Grafik, die zeigt, dass die Interaktion mit mobilen Ads auf der Plattform in 32 Prozent der Fälle innerhalb von 28 Tagen zu einer Conversion führe:

Quelle: Facebook

Quelle: Facebook

Wie nutze ich den Report?

Facebook Cross-Device MenuUm Einsichten in das Cross-Device Reporting zu bekommen, klickst du in dem Facebook Ads Manager auf „Spalten bearbeiten“ und wählst auf der linken Seite „Verschiedene Geräte“ aus. Hier eröffnen sich die neuen Optionen. Gespeist werden die Informationen dank Daten aus Facebook SDK und dem Facebook Conversion Pixel. Als zusätzliche Anleitung stellt das Social Network auf ihrer Website ein Video bereit.

 

 

 

Ein Gedanke zu „Cross-Device Reporting: Geräteübergreifende Analyse mit neuem Facebook Report

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.