Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Top-Arbeitgeber
Die Top 10 Arbeitgeber in Deutschland 2020: Wer konnte den Herausforderungen des Jahres trotzen?
© Jon Tyson - Unsplash

Die Top 10 Arbeitgeber in Deutschland 2020: Wer konnte den Herausforderungen des Jahres trotzen?

Michelle Winner | 03.12.20

Welche Unternehmen haben trotz Coronapandemie einen kühlen Kopf bewahrt? Die Auswertung von StepStone zeigt, welche Arbeitgeber von Mitarbeitern am besten bewertet wurden.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit für die traditionellen Rückblicke – auch auf dem Arbeitsmarkt. Hinter uns liegt eine herausfordernde Zeit, in der die Coronapandemie die Arbeitswelt für viele Unternehmen in Deutschland auf den Kopf gestellt hat. Doch welche Arbeitgeber haben 2020 einen kühlen Kopf bewahrt und ihre Mitarbeiter trotz aller Schwierigkeiten überzeugt? Durch eine Auswertung von 1,1 Millionen Daten hat StepStone ermittelt, wer die besten Arbeitgeber 2020 sind:

Platz 10: Roche Deutschland Holding GmbH

Die Auswertung von StepStone basiert auf Bewertungen von Arbeitgebern, die bis zum 1. Oktober 2020 abgegeben wurden. Dabei wiegen aktuelle Bewertungen mehr als ältere. Voraussetzung um Teil des Rankings zu sein, ist außerdem, dass ein Unternehmen mindestens 60 Bewertungen und 30 Kommentare bekommen hat. Und so landet auf Platz 10 des Rankings der Pharmakonzern Roche. Das Unternehmen beschäftigt in den Bereichen Pharma und Diagnostik knapp 16.700 Mitarbeiter in Deutschland. Besonders gelobt werden in den Bewertungen das Gehalt, die Flexibilität sowie die Möglichkeit, sich selbst weiterzuentwickeln.

Platz 9: Deloitte

Zu den Top 10 Arbeitgeber in Deutschland gehören Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, so auch das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte. Das zeigt, dass die Branche nicht zwingend etwas über die Qualität des Arbeitgebers aussagt. Deloitte punktet beispielsweise durch sein breit gefächertes Aufgabenspektrum, wie der Kommentar eines Mitarbeiters zusammenfasst:

Spannende Projekte mit den besten Teams und eine steile Lern-Kurve und viel eigenverantwortliches kreatives Arbeiten.

Platz 8: BMW Group

Natürlich findet sich im Ranking auch die Autoindustrie wieder und BMW soll hier nicht das einzige Unternehmen bleiben. Der 1917 gegründete Konzern beschäftigt allein im Stammwerk in München knapp 8.000 Mitarbeiter, weltweit sind es mehr als 133.000. Auch bei BMW gibt es vielseitige Einsatzgebiete, doch besonders die Sozialleistungen des Konzerns sorgen für gute Bewertungen seitens der Mitarbeiter.

Platz 7: Bayer AG

Einer der größten Arbeitgeber in Deutschland mit knapp 25.000 Mitarbeitern landet auf Platz 7 des Rankings. Der Chemie- und Pharmariese Bayer punktet vor allem durch seinen Standort Leverkusen. Viele Mitarbeiter bewerten die Lage als positiv, vermutlich weil Köln, NRW-Städte wie Düsseldorf und Solingen sowie viele ländlichere Orte im direkten Umkreis liegen. Pendeln ist so oft kein Problem. Zudem wird in einem Kommentar betont:

Tolle Arbeitsatmosphäre und Teamgeist. Die persönliche Entwicklung wird sehr stark gefördert und die Möglichkeiten im Rahmen der Work-Life-Balance sind sehr gut.

Platz 6: Merck KgaA

Mit Merck befindet sich nun bereits das dritte Chemie- beziehungsweise Pharmaunternehmen im Ranking. Auch wenn hier verschiedene Branchen vertreten sind, scheint es eine Tendenz zu geben: Besonders sichere Arbeitgeber und Traditionsunternehmen scheinen das Feld anzuführen. Viele der 12.000 Mitarbeiter bewerten vor allem das soziale Miteinander sowie die Arbeitsatmosphäre in dem Darmstädter Unternehmen als positiv. So sei das kollegiale Verhältnis auch über verschiedene Hierarchieebenen hinweg stets gut.

Platz 5: Evonik Industries AG

Halbzeit im Ranking und wieder handelt es sich um einen Chemiekonzern. Verglichen zum Rest ist Evonik mit seinem Gründungsdatum 2006 jedoch relativ jung. Doch trotz des noch kurzen Bestehens beschäftigt das Unternehmen aus Essen knapp 32.000 Mitarbeiter. Neben den Sozialleistungen wird vor allem auch die Sicherheit des Arbeitsplatzes gelobt.

Platz 4: Porsche AG

Knapp am Siegertreppchen vorbeigeschlittert, ist ein weiterer Autokonzern. Das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart hat in Deutschland um die 35.000 Mitarbeiter und zählt somit auch zu den größeren Arbeitgebern. In den Bewertungen wird vor allem die Themenvielfalt gelobt sowie das umfangreiche Tätigkeitsfeld. Doch auch das Prestige der Marke Porsche scheint Mitarbeiter positiv zu stimmen, ebenso wie das internationale Arbeitsumfeld.

Platz 3: Ford-Werke GmbH

Mit Ford hat es dann doch noch ein Autokonzern auf das Treppchen geschafft. Das Unternehmen wurde 1925 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Köln. Die Mitarbeiter bei Ford wissen die Unternehmenskultur zu schätzen, loben aber auch die Höhe des Gehalts. In einem Kommentar zählt ein Mitarbeiter die folgenden Pluspunkte des Unternehmens auf:

Flexibilität des Arbeitsplatzes, dynamische, junge Teams, breite Entwicklungsmöglichkeiten in verschiedensten Bereichen und das internationale Umfeld.

Platz 2: Techniker Krankenkasse

Den ersten Platz verfehlt die Versicherung mit Sitz in Hamburg nur knapp. Ihre 14.000 Mitarbeiter freuen sich besonders über die ausgewogene Work-Life-Balance. Für eine solche setzt sich die Techniker also offenbar nicht nur bei ihren Versicherten ein, sondern auch bei den eigenen Mitarbeitern. Kein Wunder, denn als Krankenkasse weiß das Unternehmen um die gesundheitlichen Risiken, die mit Arbeitsstress einhergehen. Abgesehen davon werden aber auch das vielfältige Aufgabengebiet sowie die hohe Gestaltungsfreiheit bei der Arbeit positiv bewertet.

Platz 1: Dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Der beste Arbeitgeber 2020 ist die Drogeriekette dm. Das dürfte für einige überraschend sein, denn schließlich wird oft über die schlechten Arbeitsverhältnisse im Einzelhandel berichtet. Hinzu kommt, dass der Einzelhandel durch die sinnlosen Hamsterkäufe der Kunden sowie die neuen Hygieneauflagen während der anhaltenden Pandemie vielen Herausforderungen gegenüberstand. Doch eben diese scheint dm gut gemeistert zu haben – wobei hier zu erwähnen ist, dass natürlich nicht alle Mitarbeiter direkt im Laden arbeiten, sondern auch in den Büros der Verwaltung. Unabhängig davon geben viele der knapp 41.000 Angestellten an, dass sie besonders glücklich in ihrem Job sind, was vor allem an der positiven Unternehmenskultur liegt. Und so fasst einer der Mitarbeiter zusammen:

Firmenphilosophie und das Miteinander sind überragend.

Learnings aus dem Ranking

Die Liste der besten Arbeitgeber ist besonders interessant für andere Arbeitgeber. Denn die Bewertungen der Mitarbeiter geben Aufschluss darüber, was Arbeitnehmer in einem Unternehmen wertschätzen. Aus dem Ranking geht hervor, dass Mitarbeiter sich vor allem abwechslungsreiche Aufgaben sowie eine angenehme, kollegiale Arbeitsatmosphäre wünschen. Abgesehen davon, ist auch die Sicherheit des Arbeitsplatzes ein wichtiges Kriterium. Gerade zu Krisenzeiten, wie derzeit unter Corona, ist es wichtig offen mit den Arbeitnehmern zu kommunizieren und Transparenz zu zeigen – andernfalls kann es schnell zum Vertrauensverlust kommen.

Abgesehen davon sind aber auch die Flexibilität und Work-Life-Balance nicht außer Acht zu lassen. In den letzten Monaten hat sich die Arbeit im Home Office beispielsweise etabliert und will von vielen auch weiterhin beibehalten werden. Solche flexiblen Arbeitsmodelle können die Zufriedenheit der Mitarbeiter enorm steigern und damit auch deren Produktivität erhöhen. Eine Win-Win-Situation für Arbeitnehmer und -geber. Wer sich als Unternehmen also an den Bedürfnissen der Mitarbeiter orientiert, profitiert schlussendlich und zählt vielleicht schon bald selbst zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands.