Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Karriere Tipps
Arbeiten wo du willst? So klappts mit der Bewerbung auf Jobs mit Remote Work

Arbeiten wo du willst? So klappts mit der Bewerbung auf Jobs mit Remote Work

Michelle Winner | 01.03.21

Den Arbeitsort flexibel wählen zu können, ist ein Traum vieler Beschäftigter. Doch was gilt es zu beachten, wenn du dich auf eine Stelle mit Option auf Remote Work bewirbst?

Die Coronapandemie hat dazu beigetragen, dass die Beliebtheit von Remote Work steigt. Und nicht nur die Arbeitnehmer:innen haben Gefallen an dem Konzept gefunden, sondern auch die Arbeitgeber:innen. Viele Unternehmen wollen das Modell auch nach Ende der Pandemie beibehalten. Immer mehr Leute suchen inzwischen sogar gezielt nach Remote Jobs, doch wie bewirbt man sich auf diese eigentlich? Wir zeigen dir ein paar Kniffe, durch die deine Bewerbung auf eine Remote-Work-Stelle punkten kann.

Zeige deine Remote Skills auf

An sich ist eine Bewerbung für einen Remote Job genauso aufgebaut wie jede andere. Jedoch solltest du sie um deine Erfahrungen mit Remote Work ergänzen. Kundentermine via Video Call und gemeinsames Arbeiten über Cloud-Systeme kommen dir vielleicht banal vor, sind aber Fähigkeiten, die essentiell für Remote Work sind. Lasse sie also in Anschreiben und Lebenslauf mit einfließen. Am einfachsten geht das, indem du deinen Jobtitel um ein „remote“ ergänzt, zum Beispiel so:

  • Marketing Manager (remote)

Du kannst deine Remote Skills aber auch im Fließtext erwähnen, am besten kombiniert mit Erfolgen, die du verzeichnen kannst:

  • Bei XY habe ich mein Team remote angeleitet und es geschafft, die Verkaufszahlen um 20 Prozent zu steigern.

Wenn Remote Work schon lange dein Begleiter ist, kannst diese auch als eigene Kategorie in deinen Lebenslauf aufnehmen und darunter deine Erfahrungen nennen. Lohnen kann sich ebenso, Programme wie Trello, Slack oder Zoom zu erwähnen, mit denen du gearbeitet hast – besonders dann, wenn du weißt, dass dein Zielunternehmen diese auch nutzt. Ansonsten kannst du das Ganze aber auch etwas allgemeiner formulieren.

Vermittle deinen Mehrwert

Remote Work bringt viele Vorteile für dich mit, ganz oben zu nennen mehr Flexibilität. Doch dass du nicht Pendeln musst oder entspannt draußen in der Sonne sitzen und arbeiten kannst, interessiert dein Zielunternehmen herzlich wenig. Hier will man wissen, welchen Mehrwert du mitbringst – gerade was Remote Work angeht. Betone also deine Erfahrungen und Fähigkeiten und erwähne vor allen Dingen auch Soft Skills, die unerlässlich für die Heim-, beziehungsweise Fernarbeit sind wie Flexibilität, gutes Zeitmanagement, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Diese solltest du übrigens nicht nur aufzählen, sondern anhand von Beispielen aufzeigen.

Nutze die Möglichkeiten von LinkedIn und Co.

Um einen Remote Job zu ergattern, musst du dich nicht immer selbstständig bewerben. Über Karrierenetzwerke wie LinkedIn können auch Recruiter auf dich zukommen. Du kannst diese gezielt auf dich aufmerksam machen: Zunächst einmal solltest du deutlich machen, dass du offen für Jobangebote bist, gern natürlich auch mit der Option auf Remote Work. Abgesehen davon lohnt es sich, nach links und rechts zu schauen. Sieh dir die Profile von Personen an, die in Positionen oder Unternehmen arbeiten, die auch du anstrebst. Überprüfe welche Key Words sie in Headlines und Jobbeschreibungen nutzen und übernehme diese für dein Profil. Auch die richtigen Hashtags unter deinen Posts können Recruiter auf dich aufmerksam machen.

Und selbst wenn du bisher noch nicht viel mit Remote Work am Hut hattest, muss das kein Ausschlusskriterium für deine Bewerbung sein. Vermutlich hast du sogar schon mit Programmen gearbeitet, die auch für die Heim- und Fernarbeit genutzt werden oder besitzt bereits essentielle Skills. Setzt du diese gekonnt in Szene, kann es mit dem neuen Job klappen, auch wenn du bisher noch nicht remote gearbeitet hast. Also trau dich, finde einen Remote Job und profitiere von der Option, dort zu arbeiten, wo du willst.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.