Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Human Resources
Unternehmenswerte und interne Kommunikation als Treiber der Mitarbeiter:innenbindung

Unternehmenswerte und interne Kommunikation als Treiber der Mitarbeiter:innenbindung

Marié Detlefsen | 06.02.24

Im hart umkämpften Arbeitsmarkt war Mitarbeiter:innenbindung noch nie so wichtig wie heute. Erfahre, wie klare Unternehmenswerte und effektive Kommunikation nicht nur die Loyalität der Angestellten stärken, sondern auch zur Attraktivität des Unternehmens beitragen.

In der heutigen Ära des Arbeitsmarktes stehen Unternehmen vor der Herausforderung, sich nicht nur durch finanzielle Anreize, sondern auch durch klare Wertekommunikation und einen sinnstiftenden Purpose von anderen Arbeitgeber:innen abzuheben. Dies zeigt eine neue Studie von Berkeley Communications, die sich mit dem Thema „Beyond Branding: Storytelling als Mittel zur Mitarbeiterbindung“ beschäftigt. Die Studie befragte 1.000 Arbeitnehmer:innen und Jobsuchende in Deutschland und verdeutlicht, dass klare Kommunikation von Unternehmenswerten und -zweck neben der finanziellen Vergütung eine entscheidende Rolle bei der Wahl des nächsten Arbeitsplatzes spielt.

Wertekommunikation als Kriterium bei der Jobwahl

Der Trend der heutigen Arbeitswelt zeigt, dass Arbeitnehmer:innen mehr denn je nach einem tieferen Sinn in ihrer Arbeit suchen. Es geht nicht mehr nur um die bloße Erledigung von Aufgaben gegen Bezahlung, sondern vielmehr um die Identifikation mit dem übergeordneten Ziel des Unternehmens. Diese Veränderung spiegelt sich auch in den Ergebnissen der Umfrage wider, wo 64 Prozent der Befragten angaben, dass der Purpose eines Unternehmens ein wichtiger Faktor bei ihrer Entscheidung für oder gegen eine Stelle ist.

So betrachten über zwei Drittel (67 Prozent) der Befragten in Deutschland die Wertekommunikation als einen wichtigen Aspekt bei der Jobwahl. Eine Mehrheit von 53 Prozent würde sogar eine Stelle in einem Unternehmen ablehnen, dessen Werte nicht mit den eigenen übereinstimmen. Dies unterstreicht den wachsenden Einfluss der Arbeitnehmer:innen, die zunehmend danach streben, in Unternehmen zu arbeiten, die ihre persönlichen Werte widerspiegeln.

30 Prozent zweifeln an der Glaubwürdigkeit ihres Unternehmens

Eine effektive interne Kommunikation ist ebenfalls entscheidend, um die Bindung der Mitarbeiter:innen an das Unternehmen zu stärken. Über zwei Drittel (67 Prozent) der Jobsuchenden betonten die Bedeutung einer klaren Vermittlung der Unternehmenswerte durch die Arbeitgeber:innen. Doch Kommunikation ist kein Einheitskonzept; sie muss individuell auf die Bedürfnisse der Angestellten zugeschnitten sein. Eine fehlende interne Kommunikation kann dazu führen, dass sich Mitarbeiter:innen schlecht informiert fühlen oder sogar eine Distanz zur Unternehmensbotschaft und -kultur aufbauen. Laut Studie äußern 30 Prozent der befragten Angestellten in Deutschland Zweifel an der Glaubwürdigkeit ihres Unternehmens, wenn dieses Veränderungen ankündigt.

Die Studie hebt zusätzlich die unterschiedlichen Wahrnehmungen und Akzeptanzen von Unternehmenswerten in verschiedenen Ländern hervor. Während beispielsweise in Australien 69 Prozent der Befragten angaben, dass ihre persönlichen Werte stark mit denen ihrer Arbeitgeber:innen übereinstimmen, war dieser Prozentsatz in Deutschland mit 60 Prozent etwas geringer. Ebenso zeigten sich die deutschen Befragten zurückhaltender in Bezug auf das Verständnis und die Identifikation mit den Unternehmenswerten im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt (60 Prozent versus 67 Prozent). Dementsprechend geben auch weniger Befragte an, dass sie stolz darauf sind, anderen von ihren Arbeitgeber:innen zu erzählen, aufgrund der Unternehmensmission oder des Purpose (57 Prozent versus 65 Prozent).

Florian Schafroth, Geschäftsführer von Berkeley Communications, betont die Bedeutung einer Unternehmenskultur, die von Wertschätzung und Integration geprägt ist:

Eine Unternehmenskultur zu schaffen, in der sich alle Mitarbeitenden wertgeschätzt und heimisch fühlen, ist entscheidend, um die Loyalität zum Unternehmen zu stärken. Kommunikation ist der Schlüssel, um ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, das letztlich auch von den Mitarbeitenden nach außen getragen wird. Zielgerichtetes Storytelling, PR und Content Marketing liefern dabei die Werkzeuge, um die Geschichte und Werte des eigenen Unternehmens zu erzählen und ihm eine menschliche Note zu verleihen.

Drei Tipps für eine bessere Kommunikation im Unternehmen

Das ist zwar alles schön und gut, doch wie lässt sich eine bessere Kommunikation im Unternehmen überhaupt erreichen? Wir haben für dich drei Tipps zusammengestellt:

  1. Starke interne Kommunikation: Eine klare und transparente Kommunikation innerhalb des Unternehmens ist entscheidend. Stelle sicher, dass deine Botschaften verständlich und ansprechend sind und alle Mitarbeiter:innen gut informiert sind. Dadurch können Beschäftigte deine Aktionen besser nachvollziehen und haben nicht das Gefühl, vergessen zu werden.
  2. Storytelling für konsistente Botschaften: Nutze Storytelling-Techniken, um eine überzeugende Unternehmensgeschichte zu erzählen und eine emotionale Verbindung zu Mitarbeitenden und potenziellen Bewerber:innen herzustellen. Dadurch kannst du deine Unternehmenswerte und -kultur konsistent vermitteln.
  3. Personalisierte Kommunikationsstrategien: Berücksichtige die Vielfalt deiner Mitarbeitenden und passe deine Kommunikationsstrategien entsprechend an. Eine „One size fits all“-Herangehensweise funktioniert oft nicht, daher ist es wichtig, auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und kulturellen Hintergründe einzugehen. Versuche deine Kommunikation an die unterschiedlichen Ziel- und Altersgruppen anzupassen.

Um eine gute Kommunikationsstruktur im Unternehmen zu schaffen, braucht es auch eine funktionierende Feedback-Kultur, in der sowohl Arbeitnehmer:innen als auch Arbeitgeber:innen sich untereinander austauschen und ihre freie Meinung äußern können. Mehr dazu erfährst du im folgenden Artikel:


Kommunikation ist das A und O:

7 Tipps für eine offene Feedback-Kultur

Kommunikation ist das A und O für eine gute Feedback-Kultur.
© Christina @ wocintechchat.com – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.