E-Commerce bei Twitter? Erste Tests entdeckt | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
E-Commerce
E-Commerce bei Twitter: Die Social App testet einen Shop Button
© Joshua Hoehne - Unsplash / @YasserM86 - Twitter

E-Commerce bei Twitter: Die Social App testet einen Shop Button

Nadine von Piechowski | 03.03.21

Macht Twitter bald Instagram und Co. in Sachen Social Commerce Konkurrenz? Vereinzelte User entdeckten nun einen Shopping Button in ihrem Feed.

Mittlerweile sind die Nutzer:innen von Social-Plattformen daran gewöhnt, dass sie sich nicht nur mit anderen vernetzten, sondern auch innerhalb der App shoppen können. Gerade in Zeiten der Coronapandemie erledigten die Menschen ihre Einkäufe vermehrt online. Augenscheinlich diesem Trend folgend testet Twitter nun eine neue E-Commerce-Option: Einen Shop Button.

In dem Screenshot ist zu sehen, dass den Nutzer:innen, die zur Testgruppe gehören, eine Shopping Card im Feed angezeigt wird. Diese sieht wie ein gewöhnlicher gesponserter Tweet aus, beinhaltet aber wichtige Produktinformationen und einen Shop Button.

Twitter will Social Commerce ausbauen

Twitter kündigte bereist auf dem digitalen Analyst Day an, die Commerce Features auf der Plattform im laufenden Jahr auszubauen. Der entdeckte Test könnte hier der erste Vorstoß in diese Richtung sein. Weiter bestätigte der Kurznachrichtendienst, dass momentan mit unterschiedlichen Shopping-Funktionen experimentiert wird. Während des Analyst Days sagte Bruce Falck, Revenue Product Lead der Social App:

We know people come to Twitter to interact with brands and discuss their favorite products. In fact, you may have even noticed some businesses already developing creative ways to enable sales on our platform. This demand gives us confidence in the power of combining real-time conversation with an engaged and intentional audience. Imagine easily discovering, and quickly purchasing a new skincare product or trendy sneaker from a brand you follow with only a few clicks.

Es ist vorstellbar, dass Twitter nach dem Vorbild anderer Social-Plattformen, wie beispielsweise TikTok, eine Partnerschaft mit Shopify eingeht, um die Commerce-Optionen zu erweitern.

Spaces, Shop Button und Super Follow: Generalüberholung bei Twitter?

Twitter scheint 2021 viele Veränderungen anzustreben. Denn neben den Plänen zum Ausbau des Social Commerce verkündete die Social App auch, dass es künftig ein Abo-Modell auf der Plattform geben wird. Mit dem Super Follow Feature können Twitter User ihre Lieblings-Accounts für knapp fünf US-Dollar im Monat abonnieren und erhalten dafür Extra-Content. Auch arbeitet der Kurznachrichtendienst mit Hochdruck an dem Audio-Feature Spaces. Mit diesem folgt Twitter dem Audio-Only-Trend, den der Launch der Drop-In Audio App Clubhouse ausgelöst hat. Doch damit noch nicht genug: Die Social App kündigte ebenfalls an, dass in naher Zukunft Communities für die User ausgerollt werden. Diese gleichen den Gruppen auf Facebook.

Super Follow Twitter
Das neue Super Follow Feature bei Twitter, © Twitter

Es ist keine Überraschung, dass bei Twitter im laufenden Jahr einige Updates anstehen. Denn gerade hinsichtlich der Commerce-Optionen wird Twitter von Facebook, Instagram, Snapchat, TikTok und auch Pinterest mittlerweile abgehängt. Dass die Social App sich daher bemüht, die eigene Plattform durch den Feature-Ausbau sowohl für Brands als auch für Nutzer:innen wieder interessanter zu gestallten, ist da ein Schritt in die richtige Richtung.

Produktbeschreibungen sind heute mehr denn je ein ideales Mittel, um sich von der zunehmenden Konkurrenz abzuheben und auch über Suchmaschinen gut sichtbar und auffindbar zu werden und zu bleiben. Nutzen Sie dieses Whitepaper und erstellen Sie mit Hilfe dieser einfach umzusetzenden Tipps Produktbeschreibungen, die verkaufen.

Jetzt herunterladen!


Zu den Kommentaren
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*