Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Branding
LinkedIn veröffentlicht neuen Guide: So geht Brand Building auf der Business-Plattform
© Souvik Banerjee - Unsplash

LinkedIn veröffentlicht neuen Guide: So geht Brand Building auf der Business-Plattform

Nadine von Piechowski | 30.07.21

LinkedIn möchte Unternehmen dabei unterstützen, langfristig ihre Brand-Building-Ziele auf der Plattform zu erreichen. Deswegen veröffentlichte das Business-Netzwerk jetzt einen neuen Ratgeber mit zahlreichen Tipps.

In einem 13-seitigen Pocket Guide veröffentlichte LinkedIn hilfreiche Tipps, wie B2B-Unternehmen ihre Brand-Building-Strategie optimieren können. Die Business-Plattform geht in dem Ratgeber darauf ein, wie Brands es schaffen, ihre langfristigen Ziele zu verwirklichen und gleichzeitig kurzfristige Sales-Ziele zu erreichen. Denn LinkedIn weiß, dass es vielen Unternehmen schwer fällt, die Balance zwischen Maßnahmen, die einen schnellen Effekt haben und Aktionen, die auf lange Sicht auf das Brand Building einzahlen, zu halten. Das Karriere-Netzwerk erklärt auf dem Unternehmens-Blog:

We’ve seen a number of changes and shifts take place since the onset of last year’s pandemic. One of them is the recommended ratio of marketing investment into long-term brand vs. short-term demand objectives. Previously, marketers were investing an estimated 45% of budget into brand marketing. Today, the recommended split is 60/40 in favor of brand. This doesn’t mean demand generation tactics should be left behind, but generally speaking, marketers should really be leaning into brand-building as a central complement and precursor.

Guide: In vier Schritten zum Brand Building auf LinkedIn

LinkedIn eignet sich nicht nur optimal für das Personal Branding, sondern kann vor allen Dingen B2B-Marken dabei helfen, ihre Brand zu etablieren. In dem Guide gibt das Business-Netzwerk einerseits Einblicke in verschiedene Statistiken. Diese verdeutlichen, wie wichtig heutzutage weitreichende Investitionen in eine gute Brand-Building-Strategie sind. Andererseits gibt LinkedIn auch praktische Tipps, wie Brand Marketing auf der Plattform funktionieren kann.

In vier Schritten zum Brand Marketing auf LinkedIn, © LinkedIn
In vier Schritten zum Brand Marketing auf LinkedIn, © LinkedIn

Der Fokus in dem Pocket Guide liegt – wie erwähnt – auf B2B-Unternehmen. Allerdings sind die Ratschläge, die das Business-Netzwerk gibt, universal anwendbar. Das heißt, auch andere Unternehmen können die Grundlagen für ihre Brand-Building-Strategie verwenden.

Die Grundlagen des Brand Buildings auf LinkedIn können auch in anderen Unternehmensbereichen angewendet werden, © LinkedIn
Die Grundlagen des Brand Buildings auf LinkedIn können auch in anderen Unternehmensbereichen angewendet werden, © LinkedIn

Die dargestellten Tipps sind zwar nicht bahnbrechend, aber fassen nochmal gut übersichtlich und verständlich zusammen, worauf es bei dem Aufbau der Brand-Building-Strategie mithilfe von LinkedIn ankommt.

Du möchtest deine Marketing-Kommunikation effizienter gestalten und mit möglichst wenig Aufwand das meiste aus deinen Ressourcen herausholen? Dann ist dieses kostenlose Whitepaper genau das richtige für dich! Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Constantin Lange am 25.08.2021 um 08:25 Uhr

Wieder mal ein Ratgeber, der darauf abzielt mehr Werbeeinnahmen für den Anbieter zu generieren …. mehr Geld für Branding, weniger genaues Targeting, längerer Betrachtungszeitraum. Leider sind diese Guides oft sehr einseitig und durchsichtig

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*