“SEO zu lernen war der beste Weg”

Maximilian Euler

Redakteurin Stephanie im Interview mit Maximilian Euler - Gründer und Geschäftsführer von ayudo sowie Initiator der SEOcruise.

Heute haben wir Maximilian Euler von ayudo Online Marketing zu Gast. Wir wollten von ihm wissen, wie der Gedanke zur SEOcruise entstanden ist, in welche Richtung sich das Thema Online Marketing zukünftig bewegt und ob auch er zukünftig als Speaker auftritt.

Max, stell Dich und Deine Firma kurz vor – Wie bist Du zum SEO gekommen?

Mein Name ist Maximilian Euler, ich bin 27 Jahre alt und Gründer der Online Marketing Agentur ayudo sowie Initiator des SEOcruise. Wir sind bei ayudo ein Team von 10 Online Marketing Professionals und betreuen Konzerne und KMU’s im Online Marketing Umfeld.

Zur Suchmaschinenoptimierung bin ich vor 7 Jahren gekommen. Als Autodidakt habe ich mir das nötige Wissen online selbst beigebracht und dieses immer weiter ausgebaut. Ich habe damals nach einem Weg gesucht, die Werbeeinnahmen für eines meiner ersten Internet-Portale zu steigern. SEO zu lernen war der beste Weg dafür. Das ist mein Ursprung und das hat mir immer eine Menge Freude bereitet.

Es gibt unzählige Agenturen, die sich genauso wie ayudo auch, auf SEO und SEA spezialisiert haben. Was unterscheidet euch von anderen Agenturen?

Mittlerweile gibt es wirklich sehr viele Online Agenturen in Deutschland. Von der SEO Agentur über die Full Service Online Agentur und so weiter. Fast jede Internetagentur hat auch eine Landingpage oder eine Vertriebsmannschaft für das Thema SEO. Ich denke es ist so wie immer im Leben, je mehr und je dedizierter man sich mit einem Thema beschäftigt desto besser wird man. Das ist unsere Positionierung. Wir beschäftigen uns jeden Tag mit SEO. SEO für Konzerne, SEO für KMUs, SEO für Startups sowie technisches SEO, Contentmarketing und die SEO Beratung. Wir entwickeln uns zwar zur Full Service Online Marketing Beratung, aber bisher hilft uns unsere Herkunft und unser großes Kontaktnetzwerk in der SEO Szene ein klares Profil zu schaffen.

Anzeige:

Ich weiß nicht, wie andere Agenturen im Detail arbeiten, aber ich kann im Bezug auf ayudo sagen, dass wir großen Wert darauf legen, dass unsere Mitarbeiter ausgeprägtes fachliches Know-how erhalten. Bisher sind wir primär durch Empfehlungen gewachsen und das ist unsere Stärke. Dem Kunden maximalen Nutzen bringen und von Weiterempfehlung zu profitieren. Man könnte also sagen wir sind eine organisch gewachsene Agentur für die die Qualität ihrer Dienstleistung immer im Vordergrund steht und wichtiger ist als kurzfristiges steiles Wachstum.

Welche Ziele hast Du Dir beruflich und persönlich für 2013 gesetzt und was wird sich, Deiner Meinung nach, in diesem Jahr für die SEO-Szene verändern?

Für 2013 habe ich mir vorgenommen, meine Agentur noch besser auf eine anstehende Marktkonsolidierung vorzubereiten. Das heißt Prozesse optimieren, Qualität sichern, den Kundennutzen maximieren, Marketing perfektionieren, Personalführung verbessern – das Übliche. Ein weiteres Ziel ist es, die SEOcruise professionell zu veranstalten und die Reise nach Oslo zu einer der Top 3 SEO Events des Jahres zu machen. Ein schönes Ziel, an welchem ich konzentriert arbeite.

In Bezug auf die SEO Szene bin ich gespannt wie gut Google es schaffen wird gegen Linkkauf vorzugehen. Ich finde die aktuelle Advertorial-/Paid-Links-Diskussion sehr spannend, vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass Google selbst Links kauft. Mir gefällt der Ansatz von Aaron Wall das System zu hinterfragen und “Double Standards” von Google aufzudecken.

Die SEO Szene wird sich insofern verändern, dass sie noch ein weiteres Stück erwachsener wird und dass die Hürden für Neueinsteiger noch höher werden. Möchtest du mit SEO selbstständig sein (unabhängig davon ob als Affiliate, Dienstleister o.Ä.) musst du mehr investieren, mehr für Links & Inhalte ausgeben und professioneller arbeiten als je zuvor. Außerdem wird es spannend zu beobachten sein wie viele meiner wertgeschätzten Kollegen aus den Anfangsjahren der SEO Szene nun “Vom SEO zum Unternehmer” werden – das ist z.B. auch ein Vortragsthema auf dem SEOcruise.

Die von Dir ins Leben gerufene SEOcruise, ist aktuell in aller Munde. Wie bist Du auf die Idee gekommen? Welcher Gedanke steckt dahinter? Was oder Wen möchtest Du damit erreichen? Hast Du irgendwelche lustigen Specials für die Teilnehmer geplant?

Seit meinen ersten Schritten im Online Marketing bin ich begeisterter Konferenz- und Event-Besucher. SMX, SES, A4U, Campixx, SEMSEO, SEO Day, dmexco, Online Marketing Lounge, Active Lounge und Co. habe ich besucht und daran vor allem immer die spontanen Gespräche genossen. Man kann einfach prima sein Netzwerk aufbauen und pflegen, bekommt neue Impulse für sein Tagesgeschäft und manchmal – wenn nicht sogar fast immer – fühlt es sich sogar ein wenig an wie auf Klassenfahrt, wenn man so viele coole Kollegen trifft.

Wenn man irgendwann nach neuen Geschäftsmodellen sucht, um noch mehr “Unternehmer” zu werden und man Menschen vernetzen und zusammenbringen als eigene Stärke sieht, dann liegt es nahe, eine eigene Veranstaltung zu organisieren. Es gehört immer ein wenig Mut dazu, wenn man für sich selbst Neuland betritt, aber in der Regel wird das belohnt – solange man genug Herzblut für die Sache mitbringt. Die Idee für die außergewöhnliche Location stammt übrigens von meinem geschätzten Kollegen Kevin Wagner. Unser Slogan “Meer Marketing” transportiert den Gedanken des SEOcruise. Die klassischen Disziplinen des Online Marketings werden sich weiter verzahnen. Noch ist “Social SEO” ein Buzzword und wird überbewertet. Schon bald wird es aber essenziell sein, sich mit solchen Themen zu beschäftigen. Der Job des SEO wird in Zukunft “mehr Marketing” beinhalten.

Erreichen möchte ich prinzipiell alle, die Leidenschaft für Online Marketing mitbringen und Lust haben sich und ihr Netzwerk voranzubringen. Neben SEO sind Social Media Marketing und Unternehmertum die Themen des SEOcruise. Wir wollen Anfänger, Fortgeschrittene und Profis zugleich ansprechen und einfach eine tolle Atmosphäre schaffen. Den Tag über inspirierende, werthaltige und spannende Inhalte und abends ein schönes Come-Together. Niemand kann sich abseilen. Ron Hillmann sagt treffend: Wir sitzen alle in einem Boot.

Im Bezug auf lustige Specials ist alles, was ich bisher verraten möchte, bereits im Interview mit mir auf Radio4SEO gesagt worden.

Für die SEOcruise konntest Du hochkarätige Speaker gewinnen. Kann man Dich zukünftig auch irgendwo vortragen hören?

Ich danke an dieser Stelle allen tollen Menschen die mich beim SEOcruise unterstützen und die sofort zugesagt haben das Event mit Inhalten zu unterstützen. Mit so viel Unterstützung hatte ich ehrlich gesagt beim 1. Mal noch nicht gerechnet. Aber unsere Szene ist halt toll. Speaking-Engagements von mir sind bisher noch nicht geplant, aber wer weiß. Vielleicht bekomme ich ja Lust.

Max, vielen Dank für das Interview und bis zum nächsten Mal!

Danke für deine Zeit, Stephanie.