Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
YouTube drosselt Videoqualität weltweit per Default
© Kon Karampelas – Unsplash

YouTube drosselt Videoqualität weltweit per Default

Niklas Lewanczik | 25.03.20

Für einen Monat wird die Qualität der Videos auf Standard (480p) voreingestellt. Trotzdem können User noch HD Videos anschauen.

Zunächst hieß es, dass YouTube die Qualität der Videos auf der Videoplattform nur in Europa drosseln werde. YouTube CEO Susan Wojcicki erklärte per Statement:

We are making a commitment to temporarily switch all traffic in the EU to standard definition by default.

Doch nun berichtet Bloomberg, dass diese Änderung für zunächst mindestens einen Monat weltweit gelten soll. Ein Unternehmenssprecher gab gegenüber dem Publisher an:

We continue to work closely with governments and network operators around the globe to do our part to minimize stress on the system during this unprecedented situation.

Die Änderungen der Default-Videoqualität kommen im Zuge der verstärkten Nutzung von Streamingdiensten und Videoplattformen in Zeiten der Coronakrise. Daher hatte beispielsweise Netflix die Bit Rates bei Streams in Europa schon deutlich gedrosselt. Auch Amazon Prime hat entsprechende Maßnahmen ergriffen. Sony wiederum gab bekannt, Downloads von PlayStation-Spielen zu verlangsamen, um die Stabilität des Netzes zu gewährleisten. User können bei YouTube allerdings weiterhin Videos in HD-Qualität anschauen. Dazu müssen sie jedoch selbst die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

YouTube schraubt Videoqualität per Default zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*