Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Boost für Spaces: Twitter übernimmt Social Podcasting App Breaker
© Breaker

Boost für Spaces: Twitter übernimmt Social Podcasting App Breaker

Niklas Lewanczik | 05.01.21

Das Team der Podcast Listening App Breaker wird Twitter bei seinen Audio Features unterstützen. Breaker selbst wird als eigenständige App am 15. Januar eingestellt.

Erst im Dezember schickte Twitter sein neues Audio Only Feature Spaces in einen umfassenden Test. Der Audio Space soll der Twitter Community ein Kommunikationsforum im Stile der App Clubhouse geben. Auch deshalb dürfte die Entscheidung gefallen sein, das Team von Breaker zu akquirieren.

Im Blogpost erklärt Erik Berlin, CEO und Gründer von Breaker, dass sein Team sich auf die neuen Aufgaben bei Twitter freue – vor allem im Audio-Kontext:

Here at Breaker, we’re truly passionate about audio communication and we’re inspired by the ways Twitter is facilitating public conversations for people around the world. We’re impressed by the entrepreneurial spirit at Twitter and enthusiastic about the new experiences that the team is creating.

Über die Breaker App konnten Nutzer:innen Podcast-Episoden anhören, kommentieren und diskutieren. Podcasts, die dort noch bis zum 15. Januar gehostet werden, sollen bis dahin zu einem anderen Hoster umziehen.

Während Breaker als App nicht mehr existieren wird, könnte Twitter sein Audio Feature weiter popularisieren. Clubhouse hat insbesondere in den USA mit einem ähnlichen Format großen Anklang gefunden; noch gibt es aber nur wenig Konkurrenz auf dem Gebiet, das Spaces abdeckt. Und die Kombination der Aktualität sowie der Themenvielfalt auf Twitter und der Tatsache, dass viele Menschen diese App bereits zur Kommunikation oder zum Interessenaustausch nutzen, könnte dem Feature Spaces zum Erfolge verhelfen.