Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Twitch: Neuer Umgang mit Clips, die Musik-Copyright verletzen

Twitch: Neuer Umgang mit Clips, die Musik-Copyright verletzen

Niklas Lewanczik | 22.09.21

2020 löschte Twitch zahlreiche Videos, weil sie unautorisierte Musik beinhalteten. Jetzt reagiert die Plattform mit einem Deal mit Musikfirmen und einem neuen Meldeprozess für solche Fälle.

Ein Problem der populären Streaming-Plattform Twitch ist die immer wieder auftretende Nutzung nicht lizenzierter Musik oder Videos in den Clips der User. Nachdem sich solche Copyright-Verletzungen im vergangenen Jahr deutlich vermehrt hatten, hatte Twitch mit der rigorosen Löschung der entsprechenden Clips begonnen. Es folgten eine Entschuldigung und eine Erklärung gegenüber den Streamern. Denn Twitch habe in dieser Angelegenheit nach eigener Ansicht zu wenig Support für die User bereitgestellt. Nun hat das Unternehmen einen neuen Umgang mit Copyright-Verletzungen und Meldungen eingeführt. Dazu kommt ein Deal mit der National Music Publishers‘ Association (NMPA). Doch dieser gibt Streamern keine neuen Lizenzen an die Hand.

Neuer Meldeprozess bei Twitch: Erst Warnung, dann Strafe

Twitch hatte gegenüber den Usern 2020 erklärt, dass sie, wenn bei ihnen eine Copyright-Verletzung gemeldet wird, mit der Entfernung von Content rechnen müssen:

When we receive a DMCA [Digital Millennium Copyright Act, Anm. der Redaktion] notification, we process the notification in accordance with our DMCA Guidelines. This includes removing the content, sharing the details with the channel owner, and tracking the allegation. […] This policy is important because we respect the rights of all creators, including those who create or record music […].

Während bei Livestreams auf Twitch bereits ein Check der Audioinhalte, die möglicherweise ein Urheberrecht verletzen, vorherrscht, ist das bei Clips nicht immer der Fall. Denn diese können auch von Zuschauer:innen erstellt und auf der Seite des Streamers integriert werden.

Das Clips Feature bei Twitch, © Twitch
Das Clips Feature bei Twitch, © Twitch

Daher erwarten Streamer, auf deren Seiten Twitch Clips mit Verstößen gegen das Musik-Copyright findet und entfernt, in diesem Kontext zunächst keine Strafen. Grundsätzlich dürfen Streamer aber keine Musik verwenden, für die sie keine Nutzungsrechte besitzen. Das ist in Twitchs Richtlinien eindeutig festgelegt.

Nun hat Twitch nach den vielen Verstößen in der jüngeren Vergangenheit einen Deal mit der NMPA abgeschlossen. Dieser ist aber, wie Billboard berichtet, kein Lizenz-Deal, sondern kompensiert die Musikindustrie nur für die bisherige Nutzung von Musik auf der Plattform. Darüber hinaus gibt es einen neuen Prozess bei Meldungen von Copyright-Verletzungen. Dabei sollen User zuerst von Twitch gewarnt werden, ehe sie eine Strafe erhalten. Allerdings werden Clips, die zu Unrecht Musik benutzen, trotzdem entfernt. Je nach Härte des Falls könnten aber auch direkte Strafen angewendet werden; etwa dann, wenn Konzerte mitgeschnitten und gepostet werden. Der neue Prozess soll aber Streamer etwas mehr entlasten, wenn sie unbewusst einen Verstoß begangen haben. Im Grunde hilft dieser Prozess aber vor allem auch Musikrechteinhaber:innen bei der Meldung von Verstößen. Sobald Inhalte gemeldet werden, werden diese von Twitch entfernt – ohne, dass sie Einspruch erheben können. In den kommenden Wochen möchte Twitch der User-Basis noch weitere Informationen zukommen lassen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*