Spotify fokussiert Podcasts im App Update

Das Unternehmen hat groß in Podcasts investiert und möchte diese in der neuen App-Version noch prominenter darstellen.

© Spotify

Vor wenigen Monaten kaufte Spotify sowohl das populäre Podcast-Netzwerk Gimlet Media als auch die Creator-Plattform für Podcasts Anchor. Diese Akquisitionen sollen 340 Millionen US-Dollar gekostet haben. Demnach hat der Streamingdienst tief in die Tasche gegriffen, um das eigene Angebot um noch mehr Podcasts zu bereichern. Spotifys CEO Daniel Ek hatte zum Thema erklärt:

This opportunity starts with the next phase of growth in audio — podcasting. There are endless ways to tell stories that serve to entertain, to educate, to challenge, to inspire, or to bring us together and break down cultural barriers. The format is really evolving and while podcasting is still a relatively small business today, I see incredible growth potential for the space and for Spotify in particular.

Nun arbeitet Spotify laut Ad Age an einer neuen Version der App, die die Podcasts prominent positionieren soll. So sollen die Tabs in den Titelanzeigen der Nutzer, zum einen „Musik“, zum anderen „Podcasts“, in großer Schrift deutlich erkennbar sein. Nach Informationen des Publishers sind diese Änderungen bereits mit einzelnen Personen getestet worden.

Bislang ist Apples Podcast App der Marktführer, wenn es um das Hören von Podcasts geht. Spotify, das nach Aussagen von CFO Barry McCarthy nur zehn bis 20 Prozent der Hörer vieler Top Podcasts erreicht, möchte hier aufholen. Dabei ist eine Umgestaltung der App der nächste Schritt. Denn bisher ist der Reiter Podcasts nur einer von acht im Menü der Nutzer.

We want you to get there in two clicks versus seven,

meint McCarthy. Dann können User auch schneller auf die Original Podcasts zugreifen, die der Dienst inzwischen bereitstellt.

Spotify testet App-Variation, um Podcasts zu pushen

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.