Produktmanager Adam Mosseri wird neuer Instagram-Chef

Vor 10 Jahren hat Adam Mosseri bei Facebook als Designer angefangen, nun steigt er bei Instagram zum Nachfolger von Systrom und Krieger auf.

Adam Mosseri mit Systrom und Krieger, © Instagram

Vor wenigen Tagen hatten die Instagram-Gründer Systrom und Krieger ihren Abschied vom Social Media-Riesen erklärt. Dabei war zunächst offen geblieben, wer ihre Nachfolge an der Spitze des erfolgreichen Unternehmens unter der Schirmherrschaft von Facebook antreten sollte. Nun wurde die Frage beantwortet.

In einem offiziellen Statement gaben Kevin Systrom und Mike Krieger selbst bekannt, dass der vorherige Vizepräsident des Produktmanagements, Adam Mosseri, mit sofortiger Wirkung zum neuen Instagram-Chef wird. Als Designer habe Mosseri ein gutes Auge für Kunstfertigkeit und Schlichtheit, außerdem bringe er Verständnis für die Relevanz von Communities mit.

These are the values and principles that have been essential to us at Instagram since the day we started, and we’re excited for Adam to carry them forward,

heißt es in der Meldung. 2008 startete Mosseri bei Facebook und arbeitete im Design und Produktmanagement. Zuletzt war er auch an Optimierungen für den Newsfeed und für Mobile beteiligt. Systrom und Krieger hoffen nun, dass mit Mosseri die Community das Herz von Instagram bleiben wird. Ob das unter der Führung von Facebook auch langfristig so vermittelt werden kann, gerade angesichts steigender Werbeanzeigen auf der Plattform, bleibt abzuwarten. Die Hoffnung aus Unternehmenssicht wird sein, dass mit Adam Mosseri der Erfolg Instagrams in den kommenden Jahren fortgeschrieben werden kann.

Adam Mosseri wird Chef bei Instagram

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.