Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Endgültig offiziell: Beitragsplanungs-Feature für Instagram App ist da

Endgültig offiziell: Beitragsplanungs-Feature für Instagram App ist da

Niklas Lewanczik | 07.12.22

Schon im November gab es eine erste Roll-out-Ankündigung, jetzt gibt es die offizielle Bestätigung: Instagram führt das Scheduling Tool in der App ab sofort ein.

Das lang ersehnte Tool für die Beitragsplanung auf Instagram in der App wird ab jetzt offiziell ausgerollt. Bereits im November haben wir über den angekündigten Roll-out berichtet. Zu der Zeit hatte der Creators Account des Unternehmens ein Update gepostet. Darin hieß es:

You’ve been asking for it and we’ve listened! We’re rolling out content scheduling tools right in the Instagram app – so you can choose to schedule a picture, carousel, or Reel up to 75 days in advance. We’re also launching Achievements to celebrate the effort creators are putting into their Reels which is testing globally.

Obwohl erste User das Tool bereits einsetzen konnten, war es noch nicht bei allen ausgerollt worden. Ab jetzt startet jedoch der Roll-out in umfassendem Ausmaß, wie der Instagram Blog angibt. So sollen alle Business und Creator Accounts sowohl Bild- und Karussell-Posts als auch Reels bis zu 75 Tage vorplanen können – direkt in der App. Zuvor war die Planung nur über den Bereich der Business Suite bei Meta möglich.

Und so funktioniert die Post-Planung in der Instagram App

Du kannst jetzt Beiträge und Reels in der Instagram App planen, indem du im Rahmen der Erstellung neuer Inhalte zu den erweiterten Einstellungen navigierst. Instagram ergänzt auf der Schaltfläche, dass einige Funktionen, etwa die Cross-Posting-Option zu anderen Accounts, für geplante Posts nicht zur Verfügung stehen. Nach der Aktivierung der Option öffnet sich eine Kalenderfunktion, mithilfe derer User das anvisierte Datum und die gewünschte Uhrzeit auswählen können. Instagram weist in dieser Ansicht darauf hin, dass die Zeitzone auf den Geräteeinstellungen basiert.

OnlineMarketing.de konnte in einem Test bereits auf die neue „Beitrag-planen“-Funktion zugreifen.

Beiträge auf Instagram vorplanen, eigene Quelle
Beiträge auf Instagram vorplanen, eigene Quelle

Eine Einschränkung gibt es für die vorgeplanten Inhalte jedoch, wie Instagram erklärt:

Note: features like product tagging, collaborative posts, cross posting to Facebook, sponsored posts and fundraisers won’t appear on scheduled Posts or Reels.

Hast du das neue Feature auch schon testen können? Lass es uns in den Kommentaren gerne wissen.


Dieses Jahr setzen immer mehr Marketer für Rabattaktionen und Marketing-Kampagnen auf Reels, TikToks und Co.! Du auch? Dann solltest du auf keinen Fall den Digital Bash EXTREME – Video-Marketing am 15. Dezember verpassen. Hier erfährst du, welche zentralen Entwicklungen im Bereich Video-Marketing für Advertiser und Marketer entscheidend sind und ergatterst wertvolle Tipps ausgewählter Expert:innen.

Digital Bash EXTREME – Video Marketing, © Digital Bash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*