Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Meta setzt Fact Checking auf Threads um

Meta setzt Fact Checking auf Threads um

Niklas Lewanczik | 19.02.24

Threads Content wird von Meta mithilfe von Organisationen einem Fact Checking unterzogen. Allerdings ist eine unmittelbare Prüfung auf der Plattform noch nicht ausgerollt.

Der Social-Media-Konzern setzt bereits auf Fact-Checking-Ansätze für die noch junge textbasierte Plattform Threads. Im vergangenen Dezember kündigte Meta bereits entsprechende Bestrebungen an.

Early next year, our third-party fact-checking partners will be able to review and rate false content on Threads. Currently, when a fact-checker rates a piece of content as false on Facebook or Instagram, we extend that fact-check rating to near-identical content on Threads, but fact-checkers cannot rate Threads content on its own. 

Inzwischen sehen einige User auf der Plattform Labels für Content, der diesen beispielweise als Falschinformation einstuft.

Beitrag von @culturecrave
Auf Threads ansehen

Pop-ups und Interstitials tauchen bei Texten, aber auch Videos auf und verweisen auf die Organisationen, die den Fakten-Check vorgenommen haben. Davon berichtet Sarah Perez für den Publisher Tech Crunch. Gegenüber diesem bestätigte Meta auch, dass externe Fact Checks inzwischen für die Plattform vorgenommen werden, wenn Inhalte bereits in anderen Kontexten einer Prüfung unterzogen worden sind. Ein direkt auf Threads integrierter Fakten-Check muss noch einige Zeit auf einen Roll-out warten.

Meta setzt demnach auf einen Ansatz zur Bereitstellung von Zusatzinformationen für etwaigen fragwürdigen Content. Grundsätzlich möchte der Konzern Threads nicht als Plattform für journalistische und politische Inhalte fördern – wenngleich das angesichts der Vorstellungen vieler User langfristig schwer durchzusetzen sein könnte. Derzeit empfiehlt Meta auf Threads keine Inhalte oder Konten, die politischen Content beinhalten oder posten, denen die User noch nicht folgen.


Threads arbeitet an Foto-Feature für Composer und scheut Empfehlung politischer Inhalte

© Julio Lopez - unsplash, Hand hält Smartphone mit Threads-Logo, Meta-Logo und -Schriftzug im Hintergrund
© Julio Lopez – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*