Jetzt bestätigt: Amazon übernimmt Sizmeks Ad Server und DCO

Amazon hat den Kauf des Ad Servers und der DCO vom insolventen Sizmek bekanntgegeben. Damit wird Google im Werbemarkt weiter der Kampf angesagt.

© Amazon Advertising

Vor gut zwei Wochen war bereits gemutmaßt worden, dass Amazon Sizmeks Ad Server-Technologie übernehmen werde. Nun hat das Unternehmen dies bestätigt. Neben dem Ad Server wird auch die Dynamic Creative Optimization (DCO) des in diesem Jahr überraschend insolvent gegangenen Adtech-Unternehmens übernommen.

In der Erklärung Amazons heißt es, man habe ohnehin viele gleiche Kunden und Amazon werde nun mithilfe des Ad Servers und der DCO die besten Lösungen für die Kunden anbieten. Dabei werden diese Bereiche zunächst unabhängig von der Abteilung Amazon Advertising arbeiten.

Sizmek hatte sich als Ad Server als Konkurrent Googles etabliert, wenngleich mit deutlich weniger Einfluss. Allerdings zeugt die Übernahme vonseiten Amazons davon, dass das Unternehmen seinen Marktanteil im Werbemarkt weiter erhöhen möchte und wird. Amazons Umsatz über den Werbebereich wächst stetig und derzeit ist man im US-Markt bereits die Nummer drei hinter Google und Facebook.

Doug Rozen, Chief Media Officer der Werbeagentur 360i, erklärte Ad Age vor zwei Wochen:

Amazon will now have a comprehensive offering to go against Google and Facebook. The addition of Sizmek could be the start of a needed shift beyond a duopoly.

Über den Kaufpreis ist dem Statement Amazons nichts zu entnehmen. Die Transaktion dürfte sich für Amazon jedoch allemal lohnen. Denn Werbekunden sehen in der mächtigen und im E-Commerce beisspiellos relevanten Plattform längst ein starkes und wachsendes Werbeumfeld; und Amazon hat neben all seinen Werbelösungen nun noch eine renommierte Ad Server-Technologie zur Verfügung. Wir dürfen auf einen Shift im Werbemarkt gespannt sein.

Amazon kauft Ad Server und DCO von Sizmek

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.