Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Apple macht Übernahme eines Großteils von Intels Smartphone Modem Business perfekt
© Alexandr Bormotin - Unsplash

Apple macht Übernahme eines Großteils von Intels Smartphone Modem Business perfekt

Niklas Lewanczik | 26.07.19

Vor Tagen stand Apple noch in Verhandlungen mit Intel, nun wird die Mehrheit des Modem Business samt Mitarbeitern und geistigem Eigentum übernommen.

Am Montag machten Berichte die Runde, dass Apple Intels 5G Smartphone Modem Business kaufen wolle. Nun hat das Unternehmen bestätigt, dass der größte Teil dieses Business in einem Deal, der knapp eine Milliarde US-Dollar wert ist, erworben wird. Dadurch werden gut 2.200 Mitarbeiter von Intel direkt zu Apple wechseln. Zudem werden Verträge und Ausrüstung sowie das intellektuelle Eigentum der Abteilung übernommen. Im vierten Quartal 2019 soll der Deal abgeschlossen sein. Die Zustimmung von übergeordneten Institutionen steht noch aus.

Das kombinierte Portfolio für Wireless-Technologie soll dann über 17.000 Patente beinhalten. Dabei geht es um Protokolle oder die Modem-Architektur. Intel selbst wird weiterhin Modems für Geräte, die kein Smartphone sind, herstellen können, etwa für PCs oder IoT-Geräte. Johny Srouji, Apples Senior Vice President der Hardware Technologies, erklärt:

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Intel zusammen und wissen, dass dieses Team Apples Leidenschaft für die Entwicklung von Technologien teilt, die unseren Anwendern die weltweit besten Erfahrungen ermöglichen. Apple freut sich, dass so viele exzellente Ingenieure unserem wachsenden Team für Mobilfunktechnologien beitreten und wir wissen, dass sie in Apples kreativer und dynamischer Umgebung erfolgreich sein werden. Sie werden, zusammen mit unserer wichtigen Übernahme innovativer IP, dazu beitragen unsere Entwicklung für zukünftige Produkte voranzutreiben und Apple in die Lage versetzen, sich auch in Zukunft weiter zu differenzieren.

Apple hatte Intel lange als Partner für die Bereitstellung von Modems für die eigenen Geräte. Zuletzt wurde aber ein Deal mit Konkurrent Qualcomm abgeschlossen, der Intels Modem Business, das sonst kaum große Kunden hat, die Relevanz entzog. Daher suchte Intel, einen Teil desselben zu verkaufen. Apple ersteht diesen großen Teil, womöglich auch, um künftig eine In-House-Lösung für die Modem-Erstellung und -Optimierung für Smartphones aufbauen zu können.

Apple bestätigt Kauf eines Großteils von Intels Smartphone Modem Business