Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Über 2 Millionen Creator in YouTube Partner Program – mehr Monetarisierungsoptionen in Aussicht
© YouTube, Canva

Über 2 Millionen Creator in YouTube Partner Program – mehr Monetarisierungsoptionen in Aussicht

Niklas Lewanczik | 24.08.21

Vor vierzehn Jahren startete YouTube das Partner Program als Monetarisierungschance. Inzwischen werden Milliarden US-Dollar an Creator ausgeschüttet, die immer neue Optionen zum Geldverdienen erhalten.

Das YouTube Partner Program (YPP) stellt das Monetarisierungs-Framework für Creator auf der Plattform dar. Inzwischen zählt es zwei Millionen Teilnehmer:innen. Anlässlich des Erreichens dieses Meilensteins hat YouTubes Chief Product Office Neal Mohan in einem Blogpost skizziert, welchen Einfluss das Progamm bereits hat. Dabei visualisiert er die Optionen des Programms, während er auch ganz neue Chancen zum Geldverdienen über das Videoportal vorstellt. Mohan erklärt:

Now, more than two million creators participate in YPP globally, including many who might not otherwise have had a platform, from tech reviewers to entertainers.

30 Milliarden US-Dollar in drei Jahren ausgezahlt – nun folgen 100 Millionen für Shorts

In seinem Post berichtet Neal Mohan auch davon, dass YouTube in den vergangenen drei Jahren rund 30 Milliarden US-Dollar an Creator, Künstler:innen und Medienunternehmen ausgezahlt hat. Im Jahr 2019 habe YouTubes Ökosystem ermöglicht, das Äquivalent von 345.000 Vollzeitjobs in den USA finanziell zu tragen.

Und YouTube erweitert die Einnahmemöglichkeiten für Creator. Zum einen hat YouTube-Mutter Google im zweiten Quartal 2021 allein über YouTube Ads mehr als sieben Milliarden US-Dollar eingenommen. Demnach wurden Creatorn auch mehr Anteile ausgezahlt als je zuvor. Zum anderen hat YouTube ein Investment von etwa 100 Millionen US-Dollar explizit für Shorts Creator gestartet.

Insgesamt gibt es bei der Videoplattform nun zahlreiche Optionen, um über Content Geld zu verdienen. Neben dem neuen Shorts Fund ist zum Beispiel das Feature Super Thanks kürzlich ausgerollt worden.

Mit dieser Option haben Creator auf YouTube und im Partner Program inzwischen grob zehn Optionen, um ihren Content zu monetarisieren:

Zehn Wege, um auf YouTube Geld zu verdienen
Zehn Wege, um auf YouTube Geld zu verdienen, © YouTube

Dabei sollen nicht alle Kanäle uneingeschränkt Geld verdienen können, wie Mohan betont. Wer (wiederholt) Inhalte veröffentlicht, die nicht mit YouTubes Richtlinien einhergehen, verwirkt das Recht auf Monetarisierung. Darüber hinaus könne YouTube eine 99-prozentige Ad Safety für Werbetreibende gewährleisten, heißt es im Blogpost. Dort liefert YouTube in Form einer Grafik auch eine vereinfachte Übersicht zum Fortschritt des Partner Programs anhand relevanter Entwicklungen und Features.

Die Entwicklung des YouTube Partner Programs von 2007 bis 2021
Die Entwicklung des YouTube Partner Programs von 2007 bis 2021 (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © YouTube

Finding new ways to reward trusted creators financially and help them ramp up their businesses will always be a top priority for us,

so Neal Mohan. Mehr Informationen zur Entwicklung des Partner Programs von YouTube findest du im Blogpost oder dem Hilfedokument von YouTube.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*