Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Alphabet stellt starke Quartalszahlen vor
© Google

Alphabet stellt starke Quartalszahlen vor

Aniko Milz | 28.07.21

In einem starken zweiten Quartal trägt Google das Geschäft der Alphabet-Unternehmen. Umsatz und Gewinn fielen höher als erwartet aus.

Google-Mutter Alphabet reiht sich in die Liste der Großkonzerne ein, die derzeit ihre Quartalsberichte zu Q2 2021 veröffentlichen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn konnte das Unternehmen stark zulegen. Von April bis Juni 2021 konnte Alphabet einen Umsatz von 61,8 Milliarden US-Dollar generieren, der auf einen Gewinn von 18,5 Milliarden US-Dollar hinauslief. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet das beim Umsatz einen Anstieg um 61 Prozent. Der Gewinn konnte sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln.

Wachstumschancen bei Google: Erwartungen der Analyst:innen übertroffen

Vor allem zeigt sich an den Zahlen, die auch die Erwartungen der Analyst:innen übertrafen, dass Alphabet und Google noch immer ein großes Wachstumspotential aufweisen. Google steuerte dabei 57 Milliarden US-Dollar zum Umsatz bei, YouTube sorgte für immerhin sieben Milliarden und die anderen Alphabet-Unternehmen für 192 Millionen US-Dollar.

Google trägt das Geschäft der Alphabet-Unternehmen

50,44 Milliarden US-Dollar stammen aus dem Werbeumsatz bei Google. Davon kommen sieben Milliarden von YouTube. Die Google Cloud spielt 4,6 Milliarden ein und die anderen Google-Bereiche 6,6 Milliarden US-Dollar. Der Werbeumsatz unterteilt sich in 43 Milliarden, der auf Google-Seiten generiert wurde und sieben Milliarden, die von AdSense-Partnern kommen. Der Gewinn von Google liegt bei 22 Milliarden US-Dollar. Die Google Cloud erwirtschaftete eine halbe Milliarde Verlust. Die anderen Alphabet-Unternehmen sorgten für 1,4 Milliarden US-Dollar Verluste. Das zeigt wieder einmal, dass Google das Geschäft vorantreibt, während bei den anderen Unternehmen von Alphabet noch auf den Durchbruch gewartet wird.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*