Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
YouTube: Neue Features für deinen Video-Upload

YouTube: Neue Features für deinen Video-Upload

Aniko Milz | 21.10.21

Update bei YouTube: Mit einem angekündigten Feature landest du vielleicht einfacher oben im Google Ranking mit deinen Videos. Wir erklären dir, was jetzt neu ist.

Gerade bei längeren Videos ist es oft nicht einfach, die richtige Stelle zu finden, wenn man nur auf der Suche nach einer Information ist. Deswegen hat YouTube vor etwas über einem Jahr für Creator die Möglichkeit eingeführt, ihre Videos in Kapitel zu unterteilen. Mithilfe dieser können User sich einfacher im Video orientieren. Wenig später experimentierte YouTube mit der automatischen Einteilung in Kapitel. Diese wird nun für alle hochgeladenen Videos ausgerollt.

Auf dem Creator Insider Channel teilt Conor Kavanagh im neuesten Video alle Updates zu der Funktion. Wichtig zu wissen: Die automatische Unterteilung wird per Default stattfinden, jedoch haben User die Möglichkeit zum Opt-out. Außerdem seien nicht alle Videos zulässig für die Unterteilung und eine manuelle Eingabe von Kapiteln würde diese ohnehin immer überschreiben.




UPDATE

Nachdem die automatische Kapiteleinteilung im Juli ausgerollt wurde, beginnt nun eine Erweiterung des Features. Die Kapitel kommen künftig als Suchergebnis in Frage. Conor Kavanagh von YouTube erklärt:

Starting this week, auto chapters are going to be used as a source of metadata in searches made on mobile. Previously, only creator-defined chapters were used in this way. Auto-chapters, now, will only appear in search if creator-defined chapters are unavailable.

© YouTube

Sofern Kapitel aktiviert sind, kann YouTube also – nicht wie bisher nur selbst erstellte Kapitel – nun auch die automatisch eingeteilten Abschnitte als Suchergebnis ausspielen. Die Einteilung in Kapitel ist ein zweischneidiges Schwert. Zum einen können User so deutlich schneller die gesuchte Stelle in einem Video finden. Zum anderen müssen sie aber eben nicht mehr das komplette Video angucken, was sich auf die View Time der Creator auswirken dürfte. Doch YouTube wie auch Google setzen vor allem auf die Zufriedenheit der User. Zudem könnte das neue Feature dafür sorgen, dass dein Video besser gefunden wird, weil es in eben dem einen Abschnitt die Antwort auf bestimmte User-Fragen liefert. Schließlich bieten die einzelnen Kapitel für dich das Potential, Keywords einzubauen und so über mehrere Suchanfragen gefunden zu werden.

Das Update stammt vom 21. Oktober 2021.




SEO für YouTube-Videos: So erreichst du mehr Menschen

Zwar wird es Videos geben, bei denen aufgrund der Inhalte oder Länge eine Unterteilung nicht sinnvoll wäre, doch grundsätzlich sind die Kapitel ein starkes Feature für Creator genau so wie für Zuschauer:innen. Schließlich kann sich die User Experience dadurch deutlich erhöhen. Vor allem für Creator bedeuten die Kapitel jedoch auch Vorteile im SEO-Bereich. Denn mit korrekt beschrifteten Abschnitten in Videos kann auch Google diese bei passenden Suchanfragen direkt ausspielen und so für mehr Viewer sorgen.

Außerdem: Dark Mode und Stories Insights

Ein zweites Update, das Kavanagh in dem Video ankündigt, betrifft das Creator Studio. In den kommenden Monaten wird für dieses der Dark Mode ausgerollt. In den Einstellungen können User den Dunkelmodus auswählen, der sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit erfreut und eine wahre Fangemeinschaft versammelt hat.

Der Dark Mode im Creator Studio, © YouTube

Außerdem bekommen die YouTube Analytics auf dem Desktop einen Neuzugang: Dort finden Creator in Zukunft auch die Insights zu YouTube Stories. YouTube Stories scheinen besonders auch durch den Launch von Shorts etwas in den Hintergrund gerückt zu sein, doch vielleicht zeigt die Einbettung in die Analytics nun an, dass YouTube hier in Zukunft noch mehr geplant hat. Das komplette Video kannst du dir hier angucken:

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*