Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Google Chrome Update: Verbesserte Performance, Tab Search und mehr
© Google

Google Chrome Update: Verbesserte Performance, Tab Search und mehr

Caroline Immer | 18.11.20

Höher, schneller, weiter: Google Chrome wird seine Performance dank eines Updates in den kommenden Wochen noch einmal upgraden können. Das und mehr verkündete Google in einem Blogpost.

Google hat in einem Blogpost eine ganze Reihe von Updates für den Chrome Browser angekündigt, welche in den kommenden Wochen ausgerollt werden. Besonders erfreulich für User ist, dass der Browser mit dem neuen Update einen so großen Zugewinn an Performance wie seit Jahren nicht mehr verzeichnet, was eine schnellere Start- und Ladezeit bedeutet.

Kürzere Ladezeiten und weniger Akkuverbrauch

Dank einiger Änderungen wird Chrome seine Performance deutlich verbessern können. Dazu gehört zum einen, dass aktive Tabs künftig vor allen anderen geöffneten Tabs priorisiert werden. Dies bringt eine fünf mal verringerte CPU-Auslastung und 1,25 Stunden mehr Akkulaufzeit mit sich. Außerdem startet der Browser in Zukunft ganze 25 Prozent schneller, und auch die Seitenladezeit wird sieben Prozent schneller – all das, während weniger RAM verbraucht wird. Und auch für Android User gibt es gute Nachrichten. Denn bei der Seitennavigation soll es künftig nur noch eine verschwindend geringe Ladezeit geben.

Tabs durchsuchen – wie bei der Google-Suche

Mit dem neuen Chrome Update wird es Usern möglich sein, ihre geöffneten Tabs ganz ähnlich wie bei der regulären Google-Suche zu durchsuchen. In eine Leiste können Nutzende eingeben, wonach sie suchen, wodurch sich der gewünschte Tab schneller und einfacher finden lässt. Die neue Funktion wird zunächst auf Chromebooks verfügbar sein. Hiermit führt Google eine weitere Neuerung für die Tabs ein, nachdem es bereits vor einigen Monaten das Feature der Tab Groups veröffentlichte.

© Google

Chrome Actions: Einstellungen direkt in der Adressleiste ändern

Ein weiteres neues Feature sind die Chrome Actions. Mit diesen können User verschiedene Aktionen direkt durch Eingabe in die Adresszeile unternehmen. So können Nutzende zum Beispiel „edit passwords“ oder „delete history“ in die Zeile tippen, woraufhin der Vorschlag erscheint, diese Aktion unmittelbar durchzuführen. So kann viel Zeit eingespart werden. Die ersten verfügbaren Chrome Actions, welche zunächst über den Desktop zugänglich sein werden, beziehen sich laut Google auf Einstellungen zum Thema Sicherheit und Privatsphäre.

Chrome Actions in the search bar
© Google

Mit Google Cards ähnlichen Content wiederfinden

Viele kennen es wohl: Man findet ein ansprechendes Rezept oder eine Geschenkidee über die Google-Suche und kann den Inhalt einige Zeit später einfach nicht wiederfinden. Dieses Problem soll laut Google mithilfe von Cards nun der Vergangenheit angehören. Denn mit diesem neuen Feature werden ähnliche sowie kürzliche angesehene Inhalte zu einer bestimmten Suche gruppiert als Card angezeigt. Zunächst werden Cards zu den Themen Kochen und Shoppen getestet, doch auch Unterhaltung soll im kommenden Jahr folgen.

© Google

Alle erwähnten neuen Features für Chrome wird Google in den kommenden Wochen ausrollen. Außerdem kündigte die Plattform an, auf dem Twitter Account von Google Chrome in naher Zukunft noch einige weitere Updates preiszugeben.

Entdecke die Alarm-Funktion des AdWords Tools. Das Tool bietet dir die Möglichkeit individuelle Grenzwerte für die Leistung, Conversions und Performance deines Ads-Kontos zu definieren.

Jetzt kostenlos downloaden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*